Kälteopfer: Obdachloser in Obersteiermark an Folgen einer Unterkühlung gestorben

Kapfenberg: Nacht neben Bahnstrecke verbracht

Der Kälteeinbruch hat in der Steiermark einen Menschen das Leben gekostet: Am Freitag ist im obersteirischen Kapfenberg ein Obdachloser auf einem Bahndamm gefunden worden, der zu diesem Zeitpunkt bereits stark unterkühlt gewesen war. Der alte Mann wurde in das Krankenhaus Bruck/Mur gebracht, wo er jedoch einige Stunden später verstarb.

Der 68 Jahre alte Pensionist war schon einige Zeit obdachlos gewesen. Gegen 8.00 Uhr wurde der Mann auf einem Bahndamm im Kapfenberger Stadtgebiet entdeckt. Als die Rettung eintraf, war er auf Grund seiner starken Unterkühlung schon nicht mehr ansprechbar.

Der alte Mann dürfte die ganze Nacht bei Minustemperaturen neben der Bahnstrecke im Freien verbracht haben. Gegen 14.00 Uhr starb er an den Folgen im LKH Bruck. Hinweise auf Fremdverschulden wurden nicht festgestellt, so die Polizeiinspektion Kapfenberg.

(apa/red)