Serie A von

Juventus besiegt AS Roma

Römer kassieren ihre erste Saisonniederlage und unterliegen den Turinern mit 0:3

Juventus besiegt den AS Roma mit 3:0. © Bild: imago/Xinhua

Die AS Roma hat im Spitzenspiel bei Juventus Turin ihre erste Saisonniederlage in der italienischen Serie A hinnehmen müssen. Die Römer unterlagen am Sonntagabend 0:3 (0:1) in Turin, das sein zehntes Ligaspiel in Serie gewann.

Arturo Vidal brachte die Gastgeber in der 17. Minute in Führung, Leonardo Bonucci (49.) erhöhte nach Freistoß von Andrea Pirlo zu Beginn der zweiten Hälfte, Mirko Vucinic sorgte vor 37.000 Zuschauern per Handelfmeter (77.) für den Endstand.

Nach den Platzverweisen für Daniele de Rossi (Foulspiel) und Leandro Castan (75./76.), der auf der Torlinie mit der Hand einen Treffer verhinderte, musste Rom die Partie zu neunt beenden. Mit 49 Punkten liegt Turin nun acht Zähler vor AS Roma. "Ich denke, wir haben den Sieg verdient. Das war ein wichtiger Erfolg, aber Rom hat mich 60 Minuten sehr beeindruckt", sagte Juve-Schlussmann Gianluigi Buffon.

AC Fiorentina hat weiter Tuchfühlung zu den Champions-League-Rängen. Gegen den Tabellenvorletzten AS Livorno kam der Club zu einem 1:0-(0:0)-Pflichtspielerfolg. Dank des dritten Siegs in Serie zog Florenz mit nun 36 Punkten mit dem Tabellendritten SSC Neapel gleich, der erst an diesem Montag spielt. Argentiniens Abwehrspieler Gonzalo Rodriguez traf in der 66. Minute.

AC Milan startet mit 3:0 gegen Bergamo

Der Brasilianer Kaka hat den italienischen Fußball-Erstligisten AC Milan zu einem erfolgreichen Start ins neue Jahr geführt. Dank des 100. und 101. Treffers des Mittelfeldspielers für den Club (35., 65.) gewannen die Lombarden am Montag ihr erstes Liga-Spiel 2014 mit 3:0 gegen Atalanta Bergamo. Das dritte Tor erzielte der Italiener Bryan Cristante (67.).

Der AC Milan, bei dem Coach Massimiliano Allegri jüngst seinen Abschied zum Sommer angekündigt hatte, kletterte mit dem fünften Saisonsieg in der 18. Runde in der Tabelle vorerst auf Rang zehn. Die Rossoneri (22 Punkte) sind jedoch weiter weit von den Europa-League-Rängen entfernt. Der grippegeschwächte Mario Balotelli wurde erst in Minte 58 eingewechselt, der japanische Zugang Keisuke Honda verfolgte die Partie noch von der Tribüne aus.

Pflichtsieg für SSC Napoli

Einen Pflichtsieg fuhr der SSC Napoli (39) ein. Durch das 2:0 gegen Sampdoria Genua rückten die Süditaliener bis auf zwei Punkte an den Zweiten AS Roma (41) heran. Der Hauptstadtclub hatte bereits am Sonntag im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Juventus Turin (49) seine erste Saisonniederlage (0:3) hinnehmen müssen. Matchwinner für Napoli war der Belgier Dries Mertens mit einem Doppelpack (53., 62.). "Ein sehr wichtiger Sieg, mit dem wir näher an Rom herankommen und den Rhythmus von Juve beibehalten können", sagte der Stürmer.

Kein Erfolgserlebnis gab es für Bologna. Der Tabellen-17. kassierte im Abstiegskampf ohne den gesperrten György Garics eine bittere 0:2-Niederlage beim Schlusslicht Catania. Der Vorsprung auf das Tabellenende beträgt damit nur mehr zwei Punkte.

Kommentare