Batman vs. Superman von

Justin als "Joker"?

Der 32-jährige Superstar möchte unbedingt in die Rolle des Bösewicht schlüpfen

Justin Timberlake © Bild: APA/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

"Ben Affleck als Batman. Das gefällt mir!" Justin Timberlake hat nur Lob für seinen Kollegen Ben Affleck, der in der "Man of Steel"-Fortsetzung den Batman mimen wird. Jetzt verriet er dem US-Radiosender "fresh 102,7", dass er so gerne den "Joker" spielen würde. ,,Denn ich bin mit Batman groß geworden, habe ihn bewundert", erklärt Timberlake. Der "Joker" sei seiner Meinung nach ein echter Soziopath, er sei richtig verrückt. Und wenn Justin schon eine verrückte Persönlichkeit verkörpern solle, dann eine tatsächlich komplett durchgeknallte, nämlich den "Joker".

Ganz schön starke Worte. Der Sänger hat zwar in seinem Kindodebüt in „Alpha Dog – Tödliche Freundschaften“ (2006) und zuletzt in „The Social Network“ schauspielerisches Talent bewiesen, doch als „Joker“ würde er in verdammt große Fußstapfen treten. Ob es bei der Fortsetzung (geplant für 2015) wirklich zu einer Zusammenarbeit von Affleck und Timberlake kommen wird, ist dennoch fraglich. Denn: Der „Joker“ wird höchstwahrscheinlich gar nicht in dem Film auftauchen!

"Joker"-Legenden

Zwei Legenden spielten bereits den Comic-Bösewicht: Heath Ledger, er starb 2008 und wurde für seine Darstellung des "Joker" in "The Dark Knight" postum mit dem Oscar als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Und Jack Nicholsons Interpretation des Fieslings in Tom Burtons Batman-Streifen aus dem Jahr 1989 ist ebenfalls legendär.

Ob Timberlake da wirklich mithalten könnte? Er meint: "Ich bin bereit. Ruft mich an!"

Kommentare