Kein Abschied von

Trauerfeier ohne Julia Roberts

Alle nahmen von Nancy Motes Abschied, nur ihre berühmte Schwester kam nicht

Kein Abschied - Trauerfeier ohne Julia Roberts

Alle trauern um die tote Nancy Motes, nur ihre Schwester Julia Roberts nicht. Am Samstag fand die Trauerfeier in der St. Anne Kirche in Santa Monica statt. Sie soll an einer Überdosis Drogen gestorben sein. Ihre berühmte Schwester nahm nicht Abschied.

Viele waren gekommen um Nancy Motes die letzte Ehre zu erweisen. Beispielsweise die Mitarbeiter der Serie "Glee", bei der sie als Produktionsassistentin arbeitete, genauso wie eine Seriendarstellerin der Sendung, Jane Lynch. Die 53-JÄhrige spielt darin die Cheerleader-Trainerin Sue Sylvester.

Bei der Oscar-Verleihung strahlte Julia Roberts noch am Roten Teppich, doch wenig später, bei der Trauerfeier ihre Halbschwester, war nichts von ihr zu sehen. Dabei könnte sie doch ihrer Mutter beistehen, Betty Lou, die selbst an Lungenkrebs leidet, wie im Februrar bekannt wurde.

Ob sie aus freien Stücken der Trauerfeier fern blieb oder ob Julia Roberts nicht erwünscht war, ist nicht überliefert worden. Denn im Abschiedsbrief gab Nancy ihrer berühmten Schwester die Schuld am Selbstmord. Die Beiden hatten ein gespanntes Verhältnis zueinander. Oft haben sie gestritten, denn Nancy eiferte Julia nach. Kurz vor ihrem Tod twitterte sie noch böse über "America's Sweetheart". Offenbar dauert der Streit über ihren Tod hinaus an.

Kommentare