Jugendliche ohne 'Unrechtsbewusstsein': Richten Schaden in der Höhe von 82.000 € an

Obersteiermark: 16 Teenies verwüsten Lehrlingsheim

Eine Gruppe von 16 Jugendlichen im Alter von 15 bis 19 Jahren haben ein ehemaliges Lehrlingsheim in der Obersteiermark verwüstet und einen Gesamtschaden von rund 82.000 Euro verursacht. Die Schüler und Lehrlinge waren im Vorjahr von März bis September immer wieder in das Gebäude der Voest Alpine eingestiegen. Nun konnten sie gefasst werden, teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark mit.

Die Jugendlichen aus dem Bezirk Judenburg drangen über einen Lichtschacht in den Keller des Gebäudes in Zeltweg ein und gelangten so zu den insgesamt 70 Wohneinheiten. Die Gruppe beschädigte u.a. Beleuchtungskörper, Elektroinstallationen, Türen, Waschbecken und Toiletten. Nach umfangreichen Ermittlungen kam ihnen die Polizei auf die Schliche. Ein Unrechtsbewusstsein hätten die Jugendlichen nicht gehabt, da sie annahmen, das Heim werde sowieso abgerissen, so die Exekutive. (apa/red)