Jürgen Flimm von

Sorge um Günter Grass

NEWS: Jürgen Flimm im Interview über den Gesundheitszustand seines Freundes

Jürgen Flimm - Sorge um Günter Grass © Bild: NEWS/Martin Vukovits

Jürgen Flimm, Ex-Intendant der Salzburger Festspiele und derzeit an der Spitze der Berliner Staatsoper, lässt in der aktuellen NEWS-Ausgabe mit einer Aussage zum Gesundheitszustand seines Freundes Günter Grass aufhorchen.

„Er ist jetzt aus dem Krankenhaus wieder daheim", berichtet Flimm von einem Telefonat mit dem Nobelpreisträger. Grass habe das inkriminierte Israel-Gedicht kurz nach einem besorgniserregenden Spitalsaufenthalt geschrieben. „Es ging ihm zuletzt sehr, sehr schlecht. Die Leute lesen das Gedicht ja nicht richtig: ,Was noch gesagt werden muss’ und ,letzte Tinte’ ... Man sollte vielleicht etwas sorgsamer mit ihm umgehen." Im Umgang mit dem Gedicht empfiehlt Flimm die Position des früheren israelischen Botschafters in Deutschland, der die Debatte hysterisch nannte.

Alles zum Thema lesen Sie jetzt in NEWS 17/2012!

Kommentare

mikerol

ARCHIV FUER DEN STREIT UEBER DAS GRASS GEDICHT http://goaliesanxiety.blogspot.com/2012/04/gunter-grass-what-must-be-said.html contains daily updated links the 100 + different positive and negative positions taken on the Grass anti-war poem controversy. I myself am doing a summary that may be done by the end of the week. However, it looks as though this might get to be a bigger story than just Grass and his poem.

http://www.facebook.com/mike.roloff1?ref=name

Seite 1 von 1