Jesenice führt weiter Eishockey-Tabelle an:
Slowenen besiegen Linzer Black Wings 2:1

KAC setzt sich gegen Olimpija Laibach mit 7:2 durch Szekesfehervar demütigt Innsbruck mit klarem 5:0

Jesenice führt weiterhin souverän die Tabelle der Eishockey-Liga an. Die Slowenen setzten sich vor eigenem Publikum gegen die Black Wings Linz mit 2:1 (1:1,1:0,0:0) durch. Vier Punkte Rückstand hat der KAC, der gegen Olimpija Laibach 7:2 (2:1,3:0,2:1) gewann. Weiters siegte Salzburg gegen VSV 4:3 (1:0,2:1,1:2), Szekesfehervar ließ Innsbruck beim 5:0 (2:0,3:0,0:0) keine Chance.

Die Black Wings Linz forderten den Spitzenreiter Jesenice, eine knappe 1:2-Niederlage blieb ihnen aber nicht erspart. Jesenice, das sich in der Defensive gewohnt stark präsentierte, blieb somit vor eigenem Publikum weiter ohne Punktverlust. Die Linzer halten weiter auf dem neunten und vorletzten Platz.

Rekordmeister KAC feierte gegen Laibach einen ungefährdeten 7:2-Sieg. Die Klagenfurter sind damit daheim weiter ungeschlagen, in vier Spielen feierte der KAC ebensoviele Siege. Nach einer frühen Führung der Laibacher, gelang den Gästen aus Slowenien nicht mehr viel. Im Tor des KAC gab der 20-jährige Rene Swette sein Liga-Debüt und hielt in der 26. Minute einen Penalty von Frank Banham.

Salzburg landete gegen den VSV seinen fünften Saisonsieg. Der Meister feierte einen knappen 4:3-Heimerfolg, musste dabei aber nur in den letzten Sekunden zittern. Denn die Kärntner erzielten ihre beiden letzten Treffer erst in der Schlussminute.

Szekesfehervar fand gegen Innsbruck auf die Siegerstraße zurück. Nach Nullnummern in den vergangenen Spielen gegen die Graz 99ers und die Vienna Capitals besiegten die Ungarn die Haie aus Innsbruck daheim 5:0. Für die Tiroler, die am Dienstag noch Meister Salzburg besiegt hatten, war es die vierte Niederlage in den vergangenen fünf Spielen.

(apa/red)