Jean-Claude van Damme von

Filmstar präsentiert Action-Serie

Der 52-Jährige stellte gestern in Wien seine neue Fernsehserie vor

Jean-Claude van Damme © Bild: APA/Herbert Neubauer

Action-Filmstar Jean-Claude van Damme hat sich am Dienstag in Wien in Feierlaune präsentiert. "Ich liebe dieses Business", erklärte der 52-Jährige im Hotel Bristol, wo er in entspannter Runde seine neue Fernsehserie "Dubai Force" vorstellte. Es sei ein sehr ungewöhnliches Konzept mit Reality-Einflüssen, so der Schauspieler, der sich in der Serie selbst spielt. Van Damme befand sich anlässlich des 60. Geburtstags von Fashion-TV-Gründer Michel Adam Lisowski in der Stadt, den dieser in der Albertina beging.

Der Modesender, der Büros in London, Paris und Wien unterhält, tritt als Produzent der Serie auf, in der "Luxus auf Gerechtigkeit trifft", wie es Van Damme formulierte. Umringt von mehreren Models nahm der Belgier, der mit Kampfsport-Filmen wie „Bloodsport“ und „Universal Soldier“ einem Millionenpublikum bekannt wurde, auch zu seiner Karriere Stellung. "Wenn man jung ist, will man unbedingt ein Star sein", sagte Van Damme, "aber wenn man das erreicht hat, merkt man recht bald, dass das nur eine Hülle ist - und dann beginnt man richtig zu schauspielern."

Hauptrolle in neuem Thriller

Dass er und viele seiner Action-Kollegen aus den 1980er Jahren nun wieder groß im Geschäft sind, "ist der Effekt von den 'Expendables'", sagte Van Damme über die von Sylvester Stallone initiierte Starparade. Im Kino steht für ihn - trotz einer kürzlich eingesetzten künstlichen Hüfte - nach „Expendables 2“ die Hauptrolle im Thriller „Swelter“ an. Die Story dreht sich um vier gefährliche Ausbrecher, die zehn Jahre lang wegen eines Millionendiebstahls in einem Spielcasino hinter Gitter saßen und nach ihrem Ausbruch Jagd auf den fünften Komplizen machen.

Kommentare