Japan will 116 Mrd. in Wirtschaft pumpen:
Regierung sagt Mega-Rezession Kampf an

Konjunkturpaket für umweltfreundliche Produkte Geldsumme ist höher als ursprünglich erwartet

Japan will 116 Mrd. in Wirtschaft pumpen:
Regierung sagt Mega-Rezession Kampf an © Bild: Reuters/Kim

Die japanische Regierung plant angesichts der schwersten Rezession seit dem zweiten Weltkrieg ein neues Konjunkturpaket im Volumen von umgerechnet 116 Milliarden Euro. Einem Entwurf der Regierungspartei LDP zufolge soll mit dem Geld unter anderem der Kauf von sparsamen Autos und Haushaltsgeräten sowie Solaranlagen gefördert werden.

Die Aktien der Hersteller entsprechender Produkte wie etwa Sharp, Panasonic, Toshiba und Hitachi legten daraufhin an der Tokioter Börse deutlich zu. Ministerpräsident Aso wollte noch am Donnerstag eine wichtige Rede zur Wirtschaftspolitik halten. Das Konjunkturpaket sollte am Freitag verkündet werden.

Das Paket entspräche 3,1 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung Japans und fällt damit deutlich größer aus als zunächst erwartet. Möglicherweise droht dem Paket noch Widerstand im Parlament, wo die Opposition eine Kammer kontrolliert. Im Vorfeld des Weltwirtschaftsgipfels in London hatte Japan Deutschland vorgeworfen, nicht genug für die Stimulierung der Wirtschaft zu tun.
(apa/red)