Raiffeisen-Gewinnspiel von

Jamie Cullum in Tulln

Der Jazzimprovisateur kommt mit seiner aktuellen CD "Momentum".

Jamie Cullum © Bild: APA/EPA/Anspach

Jazz ja, Sinatra nein - Cullum will anders sein. "Ich will Pop und Rock einbeziehen. Ich spiele eher einen ungezwungenen Stil: anziehend, tanzbar, energiegeladen, zum Headbangen. Und dazu lädt der Jazzimprovisateur nun auch wieder in Österreich ein: Am 26. Juli gastiert er auf der Donaubühne Tulln. NEWS.AT verlost in Kooperation mit Raiffeisen Club 2x2 Tickets!

Jamie Cullum, der Sohn israelisch-birmanischer Eltern haut mehr auf die Pauke als Frank Sinatra, der erfolgreichste Sänger des vergangenen Jahrhunderts. Der Flanellhemd-Träger - Markenzeichen der Grunge-Szene - begann im Alter von zwölf Jahren zu musizieren, nachdem er die Red Hot Chili Peppers im Radio hörte. "Ich machte dann meinem Bruder alles nach, lernte Gitarre, hörte viel Hip Hop. Irgendwie hat es mich dann zu Jimmy Hendrix und Miles Davis verschlagen. Ich wollte ihre Techniken lernen. Die beiden sind irre gute Techniker."

Der Pianist will mit modernen Beats junge Leute zum "schwierigen" Jazz locken, die damit bisher nichts anfangen können. Er setze auf einfache Botschaften und eingängige Melodien. Damit schlägt er in die Kerbe jazziger Populärmusiker wie Jack Johnson, Katie Melua und Norah Jones. "Jazz ist jung und dynamisch, ein Stehaufmännchen."

Der 1,60 Meter große Jazzrebell, der das Double von Frodo aus dem verfilmten Epos "Der Herr der Ringe" sein könnte, stößt auch zum Film vor. Clint Eastwood lud ihn nach Hollywood ein, um an Ort und Stelle den Titelsong für das Drama "Gran Torino" aufzunehmen. Das Lied wurde für den Golden Globe nominiert. 2013 veröffentlichte er sein aktuelles Album "Momentum", das ihn derzeit durch die Welt touren lässt. Und am 26. Juli macht er Station in Tulln auf der Donaubühne. NEWS.AT verlost dafür, in Kooperation mit dem Raiffeisen Club 2x2 Tickets!

Mitmachen beim Gewinnspiel

Tickets beim Raiffeisen Club kaufen für Jamie Cullum!

Raiffeisen Club Logo
© Raiffeisen Club

Kommentare