James Cameron taucht ab mit "Avatar 2": Ozean von Pandora soll erforscht werden

Wird genauso "vielschichtig, verrückt & fantasievoll" Erster Teil kommt im August noch einmal ins Kino

Seit James Camerons Avatar Ende letzten Jahres über die Leinwand flimmerte, wurde spekuliert über die mögliche Handlung des zweiten Teils. Nun hat der Regisseur die ersten Details bekannt gegeben.

Während "Avatar – Aufbruch nach Pandora" diese Woche auf DVD erscheint, spricht James Cameron erstmals über die Fortsetzung des ersten Teils im Kino. Im zweiten Teil der geplanten Trilogie wird eine neue Welt innerhalb von Pandora erschaffen und der Ozean erforscht. Dieser soll genauso vielschichtig, verrückt und fantasievoll aussehen wie der Regenwald. "Wir werden bereits bekanntes sehen aber auch mehr davon", so Cameron im Interview mit der LA Times. Im dritten Teil soll die Story dann auf das gesamte Sonnensystem ausgedehnt werden.

Erster Teil erneut im Kino
Der Hollywood-Star-Regisseur gab außerdem bekannt, dass der erste Teil im August erneut in die Kinos kommen wird. Eine überarbeitete Version wird gezeigt, die Szenen enthält, die für die FSK-12-Version herausgeschnitten wurden. Der Film wird so noch einmal um sechs Minuten länger. Auf der nun erscheinenden DVD wird außerdem kein Bonusmaterial zu finden sein. Dafür hätte nämlich die Qualität des Filmes heruntergesetzt werden müssen.