Jacintha Saldanha von

Drei Abschiedsbriefe gefunden

Brisante Vorwürfe von Kates Krankenschwester gegen Kollegen und Vorgesetzte

Vater und Tochter von Krankenschwester Jacintha Saldanha in London © Bild: Reuters/Martinez

Nach dem Selbstmord der Krankenschwester von Herzogin Kate könnte sich das Blatt wenden: Die Polizei hat drei Abschiedsbriefe von Jacintha Saldanha gefunden, wie der "Guardian" meldet. Unter Berufung auf zwei voneinander unabhängige Quellen wird weiter berichtet, dass auch Vorwürfe gegen ihre Kollegen oder Vorgesetzten im Krankenhaus zu finden sind.

Näheres zum Inhalt der Schreiben ging aus dem Bericht nicht hervor. Das Krankenhaus beteuert weiterhin, die Frau sei nicht mit disziplinarischen Maßnahmen belangt oder bedroht worden. Die Kollegen und die Klinikleitung hätten sie nach Kräften unterstützt.

Am Freitag ist außerdem eine Trauerfeier für die Saldanha abgehalten worden. Die zweifache Mutter, die einen Scherzanruf eines australischen Senders in der Klinik weitergeleitet hatte, hat sich aller Wahrscheinlichkeit nach erhängt. Eine andere Krankenschwester gab über den Gesundheitszustand von Kate Auskunft.

Kommentare