Italienische Fleischhäppchen

Aus "Fleisch Satt!" / von Stefan Wiertz Zutaten für 4 Portionen

Italienische Fleischhäppchen © Bild: Südwest Verlag / Michael Holz

400 g pariertes Rinderfilet (aus dem Mittelstück) 10 Basilikumblätter 50 g kleine Kapern 2 rote Zwiebeln Salz Pfeffer 200 g Parmesan Außerdem Backpapier

Das Rinderfilet mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und mit einem scharfen Messer in feinste Würfel schneiden. Basilikumblätter fein schneiden, Kapern abtropfen lassen. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Anschließend die Zwiebelwürfel mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher in einem Sieb übergießen, dann trockentupfen.

Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Basilikum, Kapern, blanchierte Zwiebelwürfel und die Filetwürfel in einer Schüssel vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit zwei kleinen Kaffeelöffeln jeweils etwas Teig abstechen, zu Nocken formen und auf einem Teller abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Parmesan grob reiben und auf dem Backblech zu 6 bis 8 Zentimeter großen Kreisen formen (eine Scheibe eines Plastikrohrs aus dem Baumarkt kann als Form dienen). Den Parmesan im Backofen 5 bis 7 Minuten zu Chips ausbacken.

Auf die abgekühlten Parmesanchips die Filetnocken setzen und die Häppchen servieren.

Tipp
Nocken aus diversen anderen Fleischsorten (beispielsweise Geflügelnocken, Entennocken oder Wildnocken) erweitern die Snackvariationen.

Wir wünschen gutes Gelingen!