Italiener veredeln Alfa 159-Ausstattung:
Romeo-Basismodelle mit Topausstattungen

Im Inneren mit neuen Materialien und Verkleidungen Turismo, Sportpaket 1, Komfortpaket & Sportpaket 'ti'

Die Italiener haben die Ausstattungen der Sportlimousine Alfa Romeo 159 und des Alfa Romeo 159 Sportwagon für das Modelljahr 2011 komplett überarbeitet und weiter aufgewertet. Neu konzipiert wurden unter anderem die Interieur-Dessins der Grundversionen, die nun inklusive Dachhimmel und Seitenverkleidungen in einem edlen, dunklen Farbton gehalten sind.

Die serienmäßig bereits mit sieben Airbags, aktiven Kopfstützen, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audio-CD-Anlage, Leder-Lenkrad und -Schaltknauf, vorderer und hinterer Mittelarmlehne, rundum elektrischen Fensterhebern, Nebelscheinwerfern und Fahrstabilitätskontrolle (VDC) sehr reichhaltig ausgestatteten Grundversion des Alfa Romeo 159 und Alfa Romeo 159 Sportwagon kann ab sofort zudem mit dem Komfortpaket) und dem Sportpaket 1 mit 17-Zoll-Leichtmetallräder kombiniert werden.

Weiter veredelt präsentiert sich auch die gehobene Ausstattungsversion Turismo. Hier kommen serienmäßig neue Sitzbezüge in der Materialkombination „Exklusiv-Leder / Stoff“ in Beige oder Schwarz, ein Sportlenkrad samt Schaltknauf in schwarzem Leder und neue Ziffernblätter im Sportdesign zum Einsatz.

Neues auch beim Sportpaket „ti“ für die gehobenen Turismo-Versionen der Baureihe: Wahlweise bietet Alfa Romeo hier ab sofort alternativ auch die 18-Zoll-Leichtmetallfelge „Supersport 1“ in dynamischen Titangrau an. Neu auch ein weiteres edles Feature: die Sportsitze mit neuem Bezug in schwarzem Exklusiv-Leder/Alcantara mit eingearbeitetem, roten Alfa Romeo Logo. Ebenfalls neu: das exklusiv auf die „ti“-Versionen zugeschnittene Carbon-Paket mit entsprechenden Applikationen für Mittelkonsole und Lenkrad.

(red)