Italien von

Rabatte für Verkehrsstrafen

Nachlass für Autofahrer, die innerhalb von fünf Tagen ihre Strafen begleichen

Polizeikontrolle in Italien © Bild: APA/EPA//Cufari

In italien gibt es künftig Rabatte für Verkehrsstrafen: Italienische Autofahrer, die innerhalb von fünf Tagen ihre Strafen begleichen, werden künftig mit einem 30-prozentigen Nachlass rechnen können. Dies geht aus einem Gesetzentwurf hervor, der noch diese Woche vom Parlament in Rom verabschiedet werden soll, berichteten italienische Medien.

Auf diese Weise soll es für Gemeinden einfacher werden, die Verkehrsstrafen zu kassieren. Immer mehr Autofahrer in Italien reichen Einspruch gegen Strafzetteln ein, da sie meinen, unbegründet bestraft worden zu sein.

Vom Rabatt können nur Autofahrer profitieren, denen in den letzten zwei Jahren keine Punkte vom Führerschein abgezogen worden sind. Der Rabatt gilt nicht für gravierende Verkehrssünden, mit denen auch der Entzug des Führerscheins oder die Konfiszierung des Fahrzeuges verbunden ist.

Verkehrssünder werden unterstützt

„In Zeiten der Krise muss man den Bürgern unter die Arme greifen. In Italien gibt es fast 40 Millionen Autofahrer, die die Verkehrsregeln respektieren müssen. Verkehrssünder, die sofort ihre Strafen zahlen, sollen jedoch unterstützt werden“, sagte der Verfasser des Gesetzes, Michele Meta, Präsident der Verkehrskommission der Abgeordnetenkammer.

Die neue Maßnahme soll allerdings nur für Italiener gelten. Italien hält den europaweiten Rekord, was die Zahl der Verkehrsstrafen betrifft. In den vergangen zehn Jahren ist die Zahl der verhängten Verkehrsstrafen um 1.500 Prozent gestiegen.

Kommentare