Ist es in Europa wirklich so unsicher? USA erwägen Reisewarnung wegen Terrorgefahr

Neue Terrordrohungen der Al-Kaida machen Angst Anschläge auf mehrere europäische Städte geplant

Ist es in Europa wirklich so unsicher? USA erwägen Reisewarnung wegen Terrorgefahr © Bild: IntelCenter/Handout

Geht es nach US-Behörden, lebt es sich in Europa ganz schön gefährlich. Die USA erwägen angesichts neuer Terrordrohungen der Al-Kaida eine Reisewarnung für Europa. Laut Medienberichten sollen US-Bürger bereits heute dazu aufgerufen werden, sich von öffentlichen Plätzen, Sehenswürdigkeiten, Bahnhöfen und Bushaltestellen in Europa fernzuhalten. Auch das britische Außenministerium hat unter dem Eindruck terroristischer Bedrohungen seine Hinweise für Reisen nach Deutschland und Frankreich verschärft. Es bestehe eine "hohe Bedrohung", teilte das Außenministerium mit.

Am Mittwoch war bekannt geworden, das westliche Geheimdienste offenbar eine Reihe von Anschlägen auf Großstädte in Europa verhindert haben. Bei den von Pakistan aus geplanten Anschlägen hätten zeitgleich London sowie große Städte in Deutschland und Frankreich angegriffen werden sollen, berichtete der britische Fernsehsender Sky News. Die Anschläge standen den Angaben zufolge aber nicht unmittelbar bevor.

Sky News berief sich bei seinem Bericht auf britische Geheimdienstkreise, denen zufolge die Hintermänner der geplanten Angriffe Kontakte zum Terrornetzwerk Al-Kaida hatten. Die Anschläge hätten Kommando-Aktionen ähnlich wie in der indischen Metropole Mumbai (Bombay) im November 2008 sein sollen. Bei Angriffen auf zwei Luxushotels und andere Orte dort hatten aus Pakistan eingereiste Islamisten damals 166 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt.

(apa/red)

Kommentare

Vergesslichkeit macht nicht verlegen. Eigentlich haben die USA nur etwas losgetreten, was ihr breitwillig applaudierend übernommen habt.

Oder habt ihr die "Daham statt Islam"-etc.-Plakate vergessen?

Auf wen wäret ihr zorniger? Auf das farbige Völkergemisch aus weit Übersee, oder doch auf den Blassen, den man doch nun noch für einen Freund hält.

Warnung Wer warnt die Welt vor den Amerikanern?

Also eines ist sicher: ICH FAHRE NIE MEHR IN DIE USA!
Weder lasse ich mir sagen, dass ich ein Nazi bin, noch lasse ich mir Eintrittsgeld abverlangen für einen USA-Besuch, noch lasse ich mir die restriktiven Einreisevorschiften vorschreiben - nur, weil die Amsi vor sich selber Angst haben!
Keine Ahnung haben vom Tuten und Blasen, aber alle Anderen als Verbrecher hinstellen!
Ich brauche sie nicht, seit Bush I. nicht mehr!

Na Sowieso! Uijeh! Brauchen die schon wieder Taschengeld, daß sie uns Angst machen wollen? Wir haben aber keines mehr. Der Großteil steckt im Allerwertesten von Banken und ein kleiner Teil ist irgendwo zwischen Daheim und EU klammheimlich versickert.
AUSSERDEM: Für diese phantasievollen Bedrohungen gibt und gab es KEINEN EINZIGEN BEWEIS außer \'G\'schichtln\'!
Bei uns fliegen ja auch die Fetzen. Als ob bei uns EIN EINZIGER Anschlag stattgefunden hätte! Marlboro und Stroh-Rum sind gefährlicher. Man sollte diese Märchen nicht einmal ignorieren! Wo die wirklich Gefährlichen ihr Unwesen treiben, wissen wir mittlerweile, denn alleine die pausenlosen Hinweise, daß ES ja passieren könnte, sind gemein und niederträchtig. Leicht ist es zu schreiben: "Neue Anschläge geplant!"
www.theintelligence.de

Angstmacherei Es geht mit dieser Angstmacherei nur darum, Menschen gefügig zu machen und im Namen der Terrorabwehr Gesetze außer Kraft setzen zu können.
http://www.graz.coolix.com

melden

Ist in Europadie Terrorgefahr wirklich so gross... ..durch die noch in Europa stationierten Amerikaner (s. z.B. Deutschland) und dem damaligen Chaoten G.W.Bush jr. auf jeden Fall; aber auch durch die Zunahme radikaler islamischer Einflüsse in Europa!!!!!

melden

Re: Ist in Europadie Terrorgefahr wirklich so gross... Es ist ja so, ich habe noch keine einzige Terrorwarnung in der Schweiz und genauso wenig bei uns gelesen. Wenn man seine Truppen dort stationiert... tja, kalkuliertes risiko...

astelate melden

Re: Ist in Europadie Terrorgefahr wirklich so gross... so ein schwachsinn.. nur weils in europa bzw der EU, wos im grunde genommen nur christliche staaten gibt, nie die rede von selbstmord- bzw. terroranschlägen ist, heißt das noch lange nicht, dass die gefahr durch islamische einflüsse höher einzuschätzen ist, als wenn es umgekehrt der fall wäre. das ist alles eine frage des wohlstandes. so war es in der geschichte immer wieder und so wird es auch bis ans ende der menschheit bleiben. wo kein geld, da krieg, um eben ans geld zu gelangen. nur um mal ein simples beispiel zu geben: südamerika! ständig bandenkriege, und warum? weil die leute kein geld haben und aus verzweiflung gewalttätig werden - in welcher form auch immer! terrorismus ist ein weitläufiger begriff und beeinhaltet nicht bloß religiöse kriege und dergleichen

Seite 1 von 1