Irans Ahmadinejad beantragt USA-Visum: Präsident will zur UNO-Vollversammlung

USA will "im Kontext unserer Verpflichtung" prüfen

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinejad hat ein Visum zur Einreise in die USA beantragt. Ahmadinejad wolle an der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York teilnehmen, sagte der Sprecher des US-Außenministeriums, Sean McCormack. Die Regierung prüfe den Antrag "im Kontext unserer Verpflichtungen und Gesetze".

Normalerweise erhielten ausländische Staats- und Regierungschefs, die zu den Vereinten Nationen wollten, eine Einreiseerlaubnis. Ahmadinejad nimmt in der kommenden Woche in Kuba an einem Gipfeltreffen von Entwicklungsländern teil. Vermutlich will er von dort nach New York fliegen.
(apa)