Irak von

Anschlagserie

Mindestens 17 Menschen bei Serie von Bombenanschlägen getötet

Serie von Bombenanschlägen im Irak © Bild: Reuters/al-Okili

Bei einer Serie von Bombenanschlägen im Irak sind 17 Menschen ums Leben gekommen. Die folgenschwersten Explosionen ereigneten sich in Taji, rund 20 Kilometer nördlich von Bagdad. Es gingen drei Bomben in geparkten Autos zeitgleich in die Luft.

Acht Menschen kamen bei der Anschlagserie ums Leben. 22 weitere wurden verletzt. Die Anschläge richteten sich hauptsächlich gegen Polizeistationen.

Kommentare

Und von solchen fanatischen und hasserfüllten Spinnern lässt man jedes Jahr zig tausende nach A und D einwandern und intergriert sie im Sozialsystem auf Kosten der arbeitenden und Steuern zahlenden Bürger.

Seite 1 von 1