Internet-Zensur von

China gegen Facebook

"System sozialistischer Werte" soll gegen die sozialen Netzwerke ankommen

Internet-Zensur - China gegen Facebook © Bild: Reuters/Nakao

Eine Woche nach einem Parteitag der chinesischen Kommunisten zur Mediennutzung im Land will die Regierung offenbar die Kontrolle des Internets verstärken. Vor allem für soziale Onlinenetzwerke solle in den kommenden zehn Jahren "ein System sozialistischer Werte" aufgebaut werden, berichtete die staatliche Zeitung "Global Times".

Zudem sollten Fernsehsender die Ausstrahlung von Unterhaltungssendungen einschränken und sie durch "relevantere" Programme ersetzen. In den vergangenen Tagen wurden demnach mehrere Internetnutzer wegen der Verbreitung von "Gerüchten" festgenommen.

In China verfügen mittlerweile rund 500 Millionen Menschen über einen Onlinezugang. Immer mehr Chinesen machen ihrem Ärger über Missstände im Land über das Internet Luft, was der Führung des Landes zunehmend Sorgen bereitet. Offiziell will die chinesische Regierung mit neuen Richtlinien für Medien gegen "Pornografie und vulgäre Inhalte" im Internet vorgehen.