Innsbruck nach Nullnummer Vorletzter:
Tiroler halten Kärnten mit 0:0 auf Distanz

0:0 gegen seit sieben Spielen sieglose Rieder Innsbrucker schon seit sechs Partien ungeschlagen

Innsbruck nach Nullnummer Vorletzter:
Tiroler halten Kärnten mit 0:0 auf Distanz

Der FC Wacker Innsbruck überwintert - wie von Helmut Kraft und seinen Schützlingen erhofft - als Vorletzter der T-Mobile-Bundesliga. Den Tirolern reichte in Ried ein torloses Remis, um die in Altach siegreichen Kärntner dank der um sieben Treffer besseren Tordifferenz auf Distanz zu halten. Auf hartem, gefrorenem Boden entwickelte sich ein Kampfspiel mit nur wenigen echten Chancen, das mit einem gerechten Remis endete.

Beide Mannschaften mussten auf einige Leistungsträger verzichten, so fehlten bei den Gastgebern u.a. Spielmacher Drechsel, Standardtorhüter Berger, Pichorner und ab der 55. Minute auch Ernst Dospel (Gelb-Rot), während die Gäste auf Hattenberger, Mader, Aganun, Seelaus verzichten mussten.

Salihi (26.), Akagündüz (32.) hatten vor der Pause die besten Möglichkeiten für die Rieder, Samwald (35.) und vor allem Eder (43./Gebauer parierte glänzend) bei den Innsbruckern. Diese gingen in der 48. Minute vermeintlich 1:0 in Führung, als Orosz allein vor dem Tor scorte, doch wurde (umstritten) auf Abseits entschieden. Die restlichen nennenswerten Chancen sind schnell aufgezählt: Hackmair (49.) bzw. Feldhofer (50.) und Schreter (70.), die jedoch vergeben wurden.

Somit blieb es beim 0:0, womit die Rieder zwar im achten Heimspiel in Folge ungeschlagen blieben, nun aber schon sieben Runden nicht mehr gewonnen haben. Die Tiroler (auswärts erst sechs Punkte) sind hingegen schon sechs Spiele en suite unbesiegt (3-3-0). Die Bilanz von Helmut Kraft nach dem Duell mit seinem Ex-Klub: 4 Siege, drei Remis, zwei Niederlagen.

SV Josko Ried - Wacker Innsbruck 0:0
Fill-Metallbau-Stadion, 4.600, Grobelnik

Ried: Gebauer - Brenner, Jank, Glasner, Rzasa - Hackmair, Dospel, Martinez (63. Hadzic), Erbek - Salihi (88. Schmidl), Akagündüz (46. Djokic)

Innsbruck: Pavlovic - Knabel, Feldhofer, Madl, Schrott - Hölzl, Samwald, Th. Eder (53. Schreter), Windisch - Kolousek - Orosz (85. Pranter)

Rot: Dospel (56./Insultierung)
Gelbe Karten: Martinez, Salihi bzw. Windisch, Th. Eder, Feldhofer

(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?
Click!