Fakten von

In Serbien bereits 21
Todesopfer durch West-Nil-Fieber

Seit Mitte Juli 213 Erkrankungen registriert

Das West-Nil-Fieber hat in Serbien heuer bereits 21 Todesopfer gefordert. Seit Mitte Juli wurden 213 Erkrankungen registriert, die Hälfte davon in Belgrad, berichtete am Mittwoch die staatliche Presseagentur Tanjug unter Berufung auf Amtsangaben.

Das West-Nil-Fieber wurde in Serbien im Juli 2012 registriert. Bis Ende 2017 wurden 574 Erkrankungen und 61 Todesopfer festgestellt.

Kommentare