In Deutschland abgefangen: 20 Millionen gefälschter Zigaretten für NÖ bestimmt

Ware aus China sichergestellt und verbrannt Ungereimtheiten in Frachtpapieren sehr verdächtig

In Deutschland abgefangen: 20 Millionen gefälschter Zigaretten für NÖ bestimmt

Etwa 20 Millionen gefälschter Zigaretten aus China, die in Bremerhaven sichergestellt und am Dienstag verbrannt worden sind, sollen für Empfänger in Niederösterreich bestimmt gewesen sein. Die Rauchwaren seien vor wenigen Tagen in zwei Containern beschlagnahmt worden, sagte ein deutscher Zollsprecher. Die niederösterreichische Polizei ermittle, eine Bestätigung dafür war seitens des Landeskriminalamtes am Dienstag nicht zu erhalten.

Die Zigaretten im Wert von etwa vier Mio. Euro waren den Angaben des deutschen Zolls zufolge in zwei offiziell mit Computer-Bildschirmen gefüllten Containern per Schiff aus China gekommen. Nach Ungereimtheiten in den Frachtpapieren hätten Fahnder die Fracht mit Hilfe einer speziellen Röntgenanlage durchsucht und die Schmuggelware gefunden. (apa/red)