"Im Racino wird es auch in Zukunft Pferde- rennen geben": Stronach im NEWS-Talk

Magna-Boss spricht über über Zukunft und Russland MEC steht als Sponsor für Rennbahn zur Verfügung

"Im Racino wird es auch in Zukunft Pferde- rennen geben": Stronach im NEWS-Talk

Im Nachrichtenmagazins NEWS spricht Magna-Boss Frank Stronach erstmals über die Zukunft des Racino und lässt mit der Botschaft aufhorchen: "Wir sperren nicht zu, die MEC (Magna Entertainment Corporation) zieht sich mit Ende September nur als Rennveranstalter zurück." Er werde mit dem Austrian Racehorse Owners Club (AROC) demnächst einen Vertrag unterschreiben. Dieser Klub werde ab kommenden Frühjahr in Ebreichsdorf als neuer Rennveranstalter auftreten.

Stronach kündigt gegenüber NEWS weiters an, dass die MEC als Sponsor für die kostenlos zur Verfügung gestellte Rennbahn auftreten werde.

Im großen NEWS-Interview erklärt der 74-jährige austro-kanadische Selfmademilliardär seine Motivation mit dem Autobusiness einzusteigen: "Ich habe Präsident Putin ein Programm vorgelegt, nach dem wir in den nächsten zehn Jahren 300.000 Arbeitsplätze schaffen können. Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir hier in Österreich russische Ingenieure trainieren, ein paar hundert jedes Jahr. Wir können hier sicher auch ein paar Autoteile produzieren und nach Russland liefern und umgekehrt." Seinen neuen Geschäftspartner, den Oligarchen Oleg Deripaska habe er als Person mit sehr viel sozialem Gewissen kennengelernt.

Die ganze Story lesen Sie im neuen NEWS!