Im Lotto-Jackpot-Topf warten 1,8 Mio. Euro:
Kein Spieler auf "sechs Richtigen" getippt

Zwei Oberösterreicher hatten Fünfer mit Zusatzzahl Vorarlberger und Tiroler gewannen beim Joker

Im Lotto-Jackpot-Topf warten 1,8 Mio. Euro:
Kein Spieler auf "sechs Richtigen" getippt © Bild: APA/Friess

Bei der Lotto "6 aus 45"-Ziehung hat wieder einmal kein Spieler auf die "sechs Richtigen" 6, 9, 18, 19, 30, 45 (Zusatzzahl 4) getippt. Im Topf bleiben daher rund 680.000 Euro. Beim Jackpot am Sonntag locken somit schon 1,8 Millionen Euro die spielfreudigen Österreicher.

Glück hatten am Mittwoch zwei Oberösterreicher und ein Wiener, sie gewannen den Fünfer mit Zusatzzahl und erhalten jeweils über 41.000 Euro. Die Oberösterreicher waren mit einem Quicktipp und einem Normalschein erfolgreich, der Wiener erzielte mit dem System 0/07 zusätzlich noch einen Fünfer und fünf Vierer. Die zwei Kreuze beim "Ja" zum Joker führten einen Vorarlberger und einen Tiroler zum Erfolg. Sie gewannen jeweils 69.000 Euro.

(apa/red)