Im Halbfinale war Endstation für Melzer: Kroate Cilic rächt sich für Niederlage in Wien

ATP-Turnier in Zagreb: ÖTV-Ass verpasst Finaleinzug Melzer kann die Scharte aber im Doppel auswetzen

Im Halbfinale war Endstation für Melzer: Kroate Cilic rächt sich für Niederlage in Wien © Bild: APA/EPA/Str

Der Niederösterreicher Jürgen Melzer ist im Halbfinale des mit 450.000 Euro dotierten Tennis-Hartplatz-Turniers von Zagreb an Marin Cilic gescheitert. Der 28-jährige Linkshänder unterlag der kroatischen Nummer eins nach 1:49 Stunden mit 6:7(5) und 4:6 und musste damit die Revanche für den Finalsieg beim Turnier in der Wiener Stadthalle im vergangenen November hinnehmen.

Was Melzer und Petzschner im Einzel verwehrt blieb, holten sie am späten Abend im Doppel gemeinsam nach. Das deutsch-österreichische Duo steht nach dem 7:6(4),6:4-Sieg über die als Nummer drei gesetzte Paarung Martin Damm/Filipp Polasek (CZE/SVK) erstmals in einem ATP-Endspiel. Dort wartet mit Arnaud Clement (FRA) und Olivier Rochus (BEL) ein ebenfalls ungesetztes Gespann. Der Niederösterreicher Melzer spielt damit heute Sonntag um 14.00 Uhr in seiner 19. Finalteilnahme im Doppel um seinen 7. Titel.

(apa/red)