Möbelhaus von

Ikea ruft Kinderbetten zurück

Modelle "Kritter" und "Sniglar" mit bestimmten Datumsstempeln betroffen

Ikea ruft zwei Kinderbetten zurück. © Bild: APA/DPA/MARKO FOERSTER

IKEA rief am Freitag alle Käufer der Kinderbetten "Kritter" und "Sniglar" auf, unverzüglich den Datumsstempel zu überprüfen, der sich entweder am Kopfteil oder auf der Unterseite des Bettes befindet.

Dem Möbelhaus sind nämlich sieben Fälle bekannt, bei denen die Metallhalterung zwischen dem Schutzgitter und dem Bettrahmen gebrochen ist. Die dadurch entstandenen scharfen Kanten könnten ein Verletzungsrisiko darstellen.

Betroffen sind nur "Kritter" mit den Datumsstempeln von 1114 bis 1322 sowie "Sniglar" mit den Datumsstempeln zwischen 1114 und 1318. Kunden sollen sich an ihr lokales Einrichtungshaus wenden oder unter der kostenfreien Servicenummer 0800/081 061 anrufen. Sie bekommen ein kostenloses Reparaturset zugeschickt. Dieses enthält eine neue Metallhalterung, Beschläge und eine Reparaturanleitung.

Kommentare