Fakten von

Ikea-Gründer Ingvar Kamprad
hinterlässt fast 120 Millionen Euro

Seine vier Kinder erhalten je 14,5 Mio. Euro - Restliches Vermögen kommt in Stiftung

Der im Jänner gestorbene Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hinterlässt ein Privatvermögen von rund 1,24 Mrd. schwedischen Kronen (120 Mio. Euro). Das geht laut einem Bericht der Nachrichtenagentur NTB aus Unterlagen der schwedischen Steuerbehörden hervor.

Als Erben wurden im Testament Kamprads Kinder Annika (60), Jonas (52), Mathias (49) und Peter (54) genannt, die jeweils 150 Mio. Kronen erhalten sollen. Das restliche Vermögen soll über eine Stiftung unter anderem für Bildungs- und Wirtschaftsförderung in der schwedischen Region Norrland genutzt werden.

Kamprad wurde als einer der reichsten Menschen der Welt gehandelt. Sein zum Todeszeitpunkt geschätztes Gesamtvermögen von rund 469 Mrd. Kronen ist größtenteils mit dem Unternehmen Ikea und der Kamprad-Familienstiftung verbunden.

Kommentare