Ibrahimovic verhandelt mit Barcelona:
Trainer Guardiola will Schweden unbedingt

Würde für Inter-Stürmer auf Eto'o verzichten Mailand: "Ibra" zuletzt mit Abwanderungsgedanken

Ibrahimovic verhandelt mit Barcelona:
Trainer Guardiola will Schweden unbedingt © Bild: Reuters

Champions-League-Sieger FC Barcelona verhandelt mit Inter Mailand über den Erwerb des schwedischen Stürmers Zlatan Ibrahimovic. Der Manager des 27-Jährigen, Mino Raiola, reist nach Barcelona, um mit "Barca" zu verhandeln. Nach Angaben der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" hat Barca-Coach Josep Guardiola den Clubpräsidenten Joan Laporta um Ibrahimovic als "Geschenk" für den Erfolg in der Champions League gebeten. Für Ibrahimovic soll Guardiola bereit sein, auf Samuel Eto'o zu verzichten.

Ibrahimovic ist mit 13,5 Millionen Euro Gehalt pro Saison der bestbezahlte Spieler in der italienischen Serie A. Sein Vertrag bei Inter Mailand läuft noch bis 2013. Ibrahimovic hatte jedoch zuletzt einen Clubwechsel nicht ausgeschlossen.

"Ich bin kein Spieler, der sein Leben lang bei einem einzigen Club bleibt", sagte der Skandinavier. Zuletzt hat er sich lobend über Barcelonas Leistungen in der Champions League geäußert. "Barcelona spielt einen fantastischen Fußball, den Fußball der Zukunft", betonte Ibrahimovic.

(apa/red)