Hurra, hurra, der Winter ist da: Erste
Schneeflocken erreichen auch unsere Täler

Experte: In Innsbruck und Salzburg wird es schneien Wochenende wird schön, aber neue Kaltfront kommt

Im Westen Österreichs herrscht bereits Winter: In Tirol, Salzburg und Vorarlberg hat ein Kälteeinbruch in höheren Lagen bereits für reichlich Schnee gesorgt. In der kommenden Nacht soll es auch in vielen Tälern zum ersten Mal schneien, prognostiziert der Meteorologe Harald Seidl von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). "In Innsbruck, Salzburg und Bregenz wird es Schneeschauer geben, der Schnee bleibt aber nicht liegen", sagt Seidl gegenüber NEWS.at.

Grund für den Wintereinbruch ist eine Kaltfront, die uns in den kommenden Tagen frostige Temperaturen beschert. In 3.000 Metern Seehöhe sinken die Temperaturen auf bis zu minus 15 Grad. Aber auch in den Städten wird es kalt. In der Nacht auf Freitag erwartet uns in Wien der erste Frost, bestätigt der Experte.

Glatte Straßen
Für Autofahrer ist jetzt Vorsicht angesagt: Zwar bleibt der Schnee in tieferen Lagen aufgrund des noch warmen Bodens noch nicht liegen, auf höher gelegenen Straßen kann es jedoch glatt werden. Betroffen sind vor allem die Nordalpen. Am Arlberg und im Salzburger Tennengau können 20 bis 25 Zentimeter Neuschnee fallen. In den Tälern sind aufgrund der Kälte auch Graupelschauer möglich.

Wochenende wird schön
"Am Wochenende wird es wärmer", betont Seidl. Der Samstag präsentiert sich größtenteils sonnig. Getrübt wird der Tag nur von einigen Nebelfeldern. Am Sonntag zeigt sich das Wetter zweigeteilt. Während im Osten weiter die Sonne scheint, zieht im Westen schon die nächste Kaltfront herauf. Spätestens am Montag sorgt diese dann wieder für kühlere Temperaturen, prophezeit der Meteorologe.

Carina Pachner