Kärnten von

Humus vom Feinsten

Quartett musiziert auf Maultrommel bis Waschbrett: Auf ihrer neuen CD "Hinhör'n"

Humus © Bild: Humus

Die Kärntner Truppe Humus meldet sich zurück. Die Band, bestehend aus Ossi Huber, Giovanni Jandl, Richie Vejnik und Peter Gröning veröffentlicht nun ihre dritte CD mit dem Titel "Hinhör'n" - und präsentiert diese am 17. Mai im Stadtsaal Feldkirchen.

Die 3. CD der Kärntner Band Humus trägt den Titel „Hinhör`n“ (inklusive der aktuellen Single "Muchacha"). Mit dieser Bezeichnung entspricht die Band exakt ihrem Credo, Musik und Texte zu produzieren, die der ständig wachsenden Zuhörerschaft genau das gibt, was sie sich von Humus erhofft: Nämlich nicht oberflächlich zu berieseln oder brachiale Schunkel- und Schenkelklopfer-Stimmung zu verbreiten sondern auf subtilere Weise Inhalte zu vermitteln, die aus dem Leben gegriffen sind.

Dazu kommt die Spezialität von 3 verschiedenen Lead-Sängern, die garantiert für Abwechslung sorgt. Die gefinkelten Chor-Passagen und die unverwechselbare „Saiten-Stimmung“ kennt man ja schon von der letzten CD „Nur 5 Minuten“. Hier wird diese Spur sorgfältig weitergezogen. Texte und Musik sind fein verpackt in Balladen oder melodiösen und nachvollziehbaren Lebensgeschichten. Man kann förmlich spüren, dass alle Instrumente – von der Maultrommel über diverse Gitarren und andere Saiteninstrumente bis hin zum Waschbrett – echt gespielt sind und künstliche oder synthetische Einflüsse verbannt bleiben. Echte Musik sprießt aus fruchtbarem Boden – Humus eben.

Kommentare