Das Ende naht von

How I Met Your Mother:
Details zum Ende verraten

ACHTUNG, SPOILER-ALARM: Wir verraten, wie die Erfolgs-Sitcom enden soll

How I Met Your Mother: Ted mit der Mutter © Bild: ORF/Sevenone International/Cliff Lipson

Die neunte und letzte Staffel von "How I Met Your Mother" neigt sich dem Ende zu. In den USA wird am 31. März die allerletzte Episode ausgestrahlt. Der "HIMYM"-Abschied von Ted, Barney & Co wurde bereits abgedreht, nun gibt es neue Details zum Finale. ACHTUNG, SPOILER-ALARM: Wer nichts über das Ende der Serie erfahren möchte, sollte lieber nicht weiterlesen!

Neun Jahre lang hat Ted Mosby seinen Kinder erzählt, wie es dazu kam, dass er ihre Mutter kennenlernte. Auch die ORF-Zuschauer wissen inzwischen, wer die Mutter ist, hier verraten wir also kein Geheimnis. In den USA werden nur noch vier Folgen ausgestrahlt, in denen Ted mit seiner detaillierten Erzählung schön langsam zum Ende kommt. Doch eben dieses Ende droht nun tragisch zu werden...

Was ist mit der Mutter passiert?

Schon seit einiger Zeit kursiert das Gerücht, Ted würde seinen Kindern nur deshalb von ihrer Mutter erzählen, da diese im Jahr 2030, in dem die Rahmenhandlung spielt, bereits verstorben ist. Aufgrund der zuletzt in den USA ausgestrahlten Episode verdichtet sich dieses Gerücht nochmals. In einer Sequenz, die im Jahr 2024 - also zehn Jahre nach dem Kennenlernen - spielt, sitzen Ted (Josh Radnor) und die Mutter (Cristin Milioti) zusammen und sprechen über ihr Leben. Dabei bemerken sie, dass sie keine neuen Geschichten mehr zu erzählen haben, da sie inzwischen ein "altes Ehepaar" sind.

Die Mutter (Cristin Milioti) und Ted (Josh Radnor)
© ORF/Sevenone International/Cliff Lipson

Was zunächst wie eine relativ nette Vorschau wirkt, wendet sich aber ins Tragische, als die Mutter zu Ted meint: "Ich will nicht, dass du nur in deinen Geschichten lebst, das Leben geht schließlich immer weiter." Diese Worte haben in den USA für einen riesigen Aufruhr auf Twitter gesorgt, denn zahlreiche Fans spekulieren, dass dies bedeuten würde, dass die Mutter bereits gestorben ist.

Weiterer Hinweis zum Tod der Mutter

Es gibt noch einen weiteren Hinweis, dass die Mutter im Jahr 2030 nicht mehr lebt. Als Ted und sie sich an Robins Hochzeit, zu der deren Mutter schließlich doch noch angereist ist, zurückerinnern, meint die Mutter: "Natürlich ist sie gekommen. Was für eine Mutter wäre sie denn, wenn sie die Hochzeit ihrer Tochter verpassen würde?" Dabei hat sie Tränen in den Augen und auch Ted bricht in Tränen aus. Ist dies ein weiterer Hinweis, dass die Mutter tot ist und sie die Hochzeit ihrer Tochter Penny nicht mehr miterleben wird? Spätestens am 31. März werden es all jene, die die US-Folgen mitverfolgen, wissen. Auch wir werden die Interessierten auf dem Laufenden halten.

Kommentare