Houston Dynamo ist wieder US-Champion:
2:1-Finalsieg über New England Revolution

Treffer von Dwayne De Rosario entscheidet die Partie New England verliert bereits drittes Endspiel in Folge

Houston Dynamo ist wieder US-Champion:
2:1-Finalsieg über New England Revolution

Houston Dynamo hat seinen Titel in der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) mit Erfolg verteidigt. Die Texaner besiegten in Washington in einer Neuauflage des Vorjahres-Finales die New England Revolution mit 2:1 (0:1). Für Houston war es im zweiten MLS-Jahr der zweite Titel, New England hingegen blieb im vierten Endspiel erneut ohne Sieg und verlor zum dritten Mal nacheinander ein Endspiel.

Torjäger Taylor Twellman hatte das Team aus Boston vor 39.859 Zuschauern in der 20. Minute mit einem Kopfball in Führung gebracht. Joseph Ngwenya glich für Dynamo in der 61. Minute aus, ehe Dwayne De Rosario mit einem Kopfball aus zwölf Metern in der 74. Minute das Siegtor erzielte. Im Vorjahr hatte sich Dynamo mit 4:3 nach Elfmeterschießen gegen New England durchgesetzt, nachdem es nach 120 Minuten 1:1 gestanden hatte.

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!