Menschen von

Jennifer Anistons Wunschhochzeit

Wie Jen die Hochzeit plante, ohne dass ihre Gäste davon erfuhren. PLUS: Alle Details!

Jennifer Aniston, Justin Theroux © Bild: Getty/Jason Merritt

Nach drei Jahren Verlobungszeit mussten Jennifer-Aniston-Fans lange auf ein Happy End in Form einer Hochzeit warten - doch am Mittwoch soll es endlich soweit gewesen sein. Jen soll das Unmögliche geschafft haben, und eine geheime A-Liste-Hochzeit auf die Beine gestellt haben, von der bis gestern nichts durchsickerte. Wie sie das geschafft haben soll, wer mitfeiern durfte und wohin es auf Hochzeitsreise ging, lesen Sie hier...

Aniston nahm den unmittelbar bevorstehenden Geburtstag ihres Verlobten zum Anlass, ihre Gäste auszutricksen. Sie gab vor, eine Überraschungsparty zu Justins 44-Jährigen zu schmeißen, der am 10. August stattfindet. Stattdessen sagten die beiden in einem Anwesen in Bel-Air endlich "Ja" zueinander. Romantischer könnte der Zeitpunkt nicht gewesen sein: Denn Theroux hatte seiner Jennifer just vor drei Jahren an seinem Geburtstag den Antrag gemacht.

"Eher wie Hauseinweihungsparty"

"Sie haben es komplett geheim gehalten", erzählte ein Insider dem US Magazin von der großen Nacht der beiden, "Alle ihre besten Freunde kamen und es war alles sehr simpel und intim gestaltet. Es wurde viel gelacht, aber auch geweint und die Stimmung war sehr gut." Im Gegensatz zu Anistons Über-drüber-Hochzeit mit Brad Pitt im Juli 2000 - die eine Million Dollar kostete - hätte es sich eher wie eine Hauseinweihungsparty angefühlt, sagte die Quelle weiter.

Wer mitfeierte

Nachdem die beiden ihre Eheringe austauschten (laut E! News wurden diese von Jenifer Meyer, ihres Zeichens Mrs. Tobey Maguire, designt), schnitten die beiden frisch gebackenen Eheleute einen riesigen Vanilla-Erdbeerkuchen mit "Muppets"-ähnlichen Figuren darauf an. Dabei zusehen durften etwa 70 enge Freunde, darunter Courteney Cox, Lisa Kudrow, Howard Stern, Sia, Emily Blunt, Portia de Rossi, Chelsea Handler, Jason Bateman und Ellen DeGeneres.

Jennifers Mutter glänzte mit Abwesenheit

Fotos von der Hochzeit soll niemand geringerer als Terry Richardson geschossen haben und Sia habe ihren Hit "Chandelier" gesungen. Jennifers Trauzeugin soll Courteney Cox gewesen sein, die als letzter die Hochzeit verlassen haben soll. Ein Beobachter sagte dem People-Magazin: "Sie war der allerletzte Gast nach Ellen DeGeneres und Jimmy Kimmel. Sie ging um 3 Uhr früh ins Bett." Wer angeblich nicht kam, war Jens Mutter Nancy Dow Aniston: Dailymail.com erfuhr, dass sie bei der Zeremonie nicht anwesend gewesen sein soll. Jennifer und ihre Mutter sollen ein schwieriges Verhältnis miteinander haben.

Ab in den Honeymoon!

Am nächsten Tag vertschüssten sich Jen und Justin mit ihrem Privatjet sogleich auf Hochzeitsreise - angeblich auf eine kleine Insel bei Bora Bora.

Pastor auf Paparrazzi-Fotos

Eine offizielle Bestätigung dafür, dass die beiden auch wirklich geheiratet haben, steht jedoch noch aus.TMZ veröffentlichte jedoch Fotos von der Hochzeitslocation, auf denen auch ein Pastor zu sehen ist, der eine Bibel in seinen Händen trägt. Na wenn das kein Beweis ist...

Dem Instagram-Bild von Chelsea Handler vom Folgetag nach zu schließen, dürfte die Hochzeit partytechnisch ein ziemlicher Erfolg gewesen sein.

Morning face.

Ein von Chelsea Handler (@chelseahandler) gepostetes Foto am

Kommentare