Kriselt es? von

Johnny Depp: Hochzeit
mit Amber Heard liegt auf Eis

Heirat der Schauspieler aktuell kein Thema - hat Johnny etwa kalte Füße bekommen?

Johnny Depp und Amber Heard © Bild: Getty Images/Laura Cavanaugh

Erst kürzlich sorgte Johnny Depp mit seinem bizarren Auftritt bei einer Preisverleihung für Aufregung. Fans und Freunde machten sich daraufhin Sorgen, der Schauspieler könnte kurz vor dem totalen Absturz stehen. Als möglicher Grund dafür wurde Depps Beziehung mit Amber Heard ausgemacht. Da kommt es nicht überraschend, dass die geplante Hochzeit der beiden für den Moment auf Eis gelegt worden sein soll.

Anfang des Jahres verlobten sich Johnny Depp und Amber Heard. Der 51-Jährige wolle seine 23 Jahre jüngere Schauspielkollegin so schnell wie möglich ehelichen, hieß es damals. Doch die Hochzeit hat bis heute nicht stattgefunden. Inzwischen sollen sogar die Pläne für selbige auf Eis gelegt worden sein. "Sie haben zurzeit keine Eile, zu heiraten. Johnny ist total verliebt in Amber, aber es gibt Turbulenzen in ihrer Beziehung", zitiert das stets bestens informierte "People"-Magazin einen Vertrauten des Paares.

Amber noch nicht bereit für die Ehe?

Angeblich sei die 28-jährige Amber Heard noch nicht wirklich bereit für die Ehe. "Amber flirtet und hat viele verschiedene Arten von Beziehungen", erklärt der Insider vielsagend. In der Tat war die bekennend bisexuelle Schauspielerin bis zum Kennenlernen mit Johnny Depp mit der Fotografin Tasya van Ree liiert.

Auch der große Altersunterschied zwischen Johnny und Amber soll immer mehr zu einem Problem werden, berichten Vertraute. Die 28-Jährige sei zu jung und wild für den 51-Jährigen, heißt es. Versucht Depp deshalb in letzter Zeit, durch schräge Auftritt aufzufallen? Es bleibt jedenfalls abzuwarten, ob das Paar tatsächlich noch den Schritt vor den Traualtar wagt. Immerhin hat Johnny es bereits mit Winona Ryder oder Kate Moss nur bis zur Verlobung geschafft.

Kommentare