Fakten von

Wann kommt das Gewitter?

Im Osten bleibt es uns vorerst erspart - im Westen kann es bald soweit sein

Sommergewitter © Bild: istockphoto.com

Bei den immer höher hinaufkletternden Temperaturen in den nächsten Tagen kommt man nicht umhin sich zu fragen, wann sich die Hitze in Gewittern entladen wird. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gibt für den osten vorerst Entwarnung - im Westen wird es aber bald soweit sein.

FR: Im Südwesten gewittrig, sonst heiß und trocken

Tageshöchstwerte 17-37 Grad: Am Freitag scheint den ganzen Tag über die Sonne von einem nahezu strahlend blauen Himmel. Lediglich im Südwesten werden nachmittags die Quellwolken mächtiger. Einzelne gewittrige Schauer sind hier bis zum Abend möglich. Sonst bleibt es sonnig und trocken. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus überwiegend südlichen Richtungen. Die Temperaturen sind sich hochsommerlich mit bereits 17 bis 23 Grad in der Früh und 29 bis 37 Grad tagsüber.

SA: Abendgewitter im Westen, windig im Osten

Tageshöchstwerte 17-39 Grad: Während der ersten Tageshälfte überwiegt auch am Samstag in allen Landesteilen sonniges, trockenes und heißes Sommerwetter. Ab Mittag bilden sich vor allem über dem Berg- und Hügelland im Westen und Südwesten teils mächtige Quellwolken, die bis zum Abend in kräftigen gewittrigen Regenschauern enden können. Auch weiter im Osten werden die Quellwolken höher. Gewitter treten hier jedoch nur vereinzelt auf. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten teils lebhaft aus Südost. Von 17 bis 24 Grad in der Früh steigen die Temperaturen im Tagesverlauf auf 27 bis 38 Grad.

SO: Schwül-gewittrig im Westen, heiß im Osten

Tageshöchstwerte 16-37 Grad: Im Westen geht es sehr schwül-warm durch den Sonntag, und daher bilden sich spätestens am Nachmittag einige kräftige Regenschauer und Gewitter. In der Osthälfte des Landes bleibt es trocken mit harmlosen Quellwolken und weiterhin großer Hitze. Frühtemperaturen 16 bis 25 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 37 Grad.

MO: Überall sonnig

Tageshöchstwerte 15-36 Grad: Am Montag scheint meist die Sonne. Am Nachmittag entstehen vor allem im Westen einige Quellwolken und vereinzelt Gewitter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Südost. Frühtemperaturen 15 bis 25 Grad, Tageshöchsttemperaturen 28 bis 36 Grad, am heißesten ist es wieder im Osten.

DI: Einzelne Gewitter im Westen, sonnig im Osten

Tageshöchstwerte 16-36 Grad: Im Großteil des Landes ist es am Dienstag weiterhin trocken, sonnig und heiß. Lediglich im Westen bilden sich vermehrt Quellwolken und auch einzelne heftige Gewitter. Es ist schwach windig. Frühtemperaturen 16 bis 25 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 36 Grad.

Kommentare

ich würde sagen, wir lassen es einfach auf uns zukommen ... :-)

Seite 1 von 1