Cool down von

7 Tipps gegen Hitze

Mit diesen Tricks kommen Sie am besten durch die heißeste Zeit des Jahres

© Video: News.at

Lange haben wir auf den Sommer gewartet, doch jetzt ist er da. Und er zeigt sich gleich von seiner heißesten Seite. Bei Temperaturen um die 30 Grad kommen wir gar nicht mehr aus dem Schwitzen heraus. Doch es gibt Abhilfe: Diese Tipps verschaffen Abkühlung.

1. Nicht zu kalt trinken

Frau mit einem Glas Zitronenlimonade
© iStockphoto.com

So verlockend ein eisgekühlter Drink bei der Hitze auch sein mag: Darauf sollten Sie jetzt lieber verzichten. Die Abkühlung währt nämlich nicht lange, da der Körper unmittelbar nach dem Genuss damit beschäftigt ist, die Flüssigkeit auf Körpertemperatur zu bringen. Dabei wird die körpereigne "Heizung" angekurbelt und Sie geraten abermals ins Schwitzen. Besser: auf Zimmertemperatur erwärmte Getränke.

2. Südfrüchte

Ananas
© iStockphoto.com

Was im Süden wächst, sollte sich jetzt vermehrt auf Ihrem Speiseplan finden. Laut Traditioneller Chinesischer Medizin kühlt der Genuss von Südfrüchten den Körper von innen heraus. Lassen Sie sich also Ananas, Zitrusfrüchte und Co. schmecken. Dagegen sollten Sie auf wärmende Kost wie etwa mit Zimt oder Ingwer gewürzte Speisen verzichten.

Auch interessant: Wie viel Schwitzen ist normal?

3. Kein Alkohol

Alkohol-Verbot
© iStockphoto.com

Die Finger lassen sollten Sie jetzt auch von Bier, Wein und Co. Der Alkohol erweitert die Blutgefäße, das Blut fließt schneller und der Körper erwärmt sich. Wer also trotz der Hitze nicht auf das eine oder andere Gläschen verzichten will, sollte sich schon mal auf ein Schweißbad einstellen.

4. Heller Schlabberlook

Frau in weißem Kleid
© iStockphoto.com

Kleiden Sie sich hell und luftig. Weit geschnittenes Gewand - idealerweise aus leichten Naturmaterialien - lässt am meisten Luft an die Haut. Sieht nicht nur super aus, sondern lässt auch die Hitze leichter ertragen.

5. Kühles Nass

Wasser fließt über Hand
© iStockphoto.com

Schon Pfarrer Kneipp wusste, was an heißen Tagen gut tut: Handgelenke oder Unterarme ein paar Minuten lang unters kalte Wasser halten. Am besten benetzen Sie auch den Nacken und die Schläfen mit dem erfrischenden Nass. Und wo es geht, ist ein kühles Fußbad die reinste Wohltat.

6. Viel trinken

Eine Frau schenkt ein Glas Wasser ein
© iStockphoto.com

Schwitzen kühlt bekanntlich den Körper. Und damit der natürliche Abkühlungsmechanismus auch weiterhin funktioniert, füllen Sie Ihre Wassertanks regelmäßig auf. Bis zu vier Liter täglich können es bei Temperaturen wie diesen sein. Am besten Leitungs- oder Mineralwasser sowie ungesüßte Tees.

7. Kein Sport

Mann in der Hängematte
© iStockphoto.com

Bei aller Liebe zum Sport: Aber für Fußball, Tennis und Co. ist es jetzt wirklich zu heiß. Gönnen Sie sich guten Gewissens eine kleine Auszeit. Und machen Sie's wie die Südländer: Halten Sie - wenn möglich - Siesta.

Kommentare