HipHop statt Pop: Nelly Furtado hat auf
"Loose" den totalen Stilwechsel vollzogen!

Songs mit Star-Produzent Timbaland aufgenommen

HipHop statt Pop: Nelly Furtado hat auf
"Loose" den totalen Stilwechsel vollzogen!

Nelly Furtado macht, was sie will - und jetzt legte sie ein reines HipHop-Album, produziert von Timbaland, vor. Eigentlich war der Nachfolger von "Folklore" bereits fertig, aber dann hat die Sängerin mit portugiesischen Wurzeln die Tapes auf Eis gelegt. Eine Veröffentlichung des zurückgezogenen Pop-Materials schließt Furtado nicht aus, aber vorerst hält sie ihre Zusammenarbeit mit Timbaland für spannender.

Und die CD "Loose" (Universal), aufgenommen in der Hit Factory Miami, bietet tatsächlich einige ausgezeichnete Stücke, bei denen Nellys Stimme mit den HipHop-Beats perfekt harmonieren. Und mit "Maneater" gibt es eine heiße Singe-Auskopplung.

Furtado ("I'm Like A Bird") hat nämlich genug von gefälligen Popsongs. "Ich bewundere Künstler wie Madonna - sie ist ständig in Bewegung und immer für Überraschungen gut. Und ein Imagewechsel war auch bei mir dringend notwendig", sagte die 28- jährige allein erziehende Mutter der Zeitschrift "Woman".

"Es rumpelte in mir wie in einem aktiven Vulkan. Diese Energie steckt jetzt in meiner Musik", sagte die Musikerin. Als Ex-Punk habe sie gelernt, "dass man sich bei den Jungs durch kräftiges Brüllen Respekt verschafft". Ihre Stilwende sei wie "eine frische Liebe": "Ich habe Altlasten entsorgt, Neues gelernt und Barrieren eingerissen." (apa/red)