Fakten von

Hillary Clinton holt
sich auch Missouri

US-Präsidentschaftskandidatin gewinnt damit alle fünf Dienstags-Wahlen

Hillary Clinton © Bild: imago/ZUMA Press

Hillary Clinton hat am Dienstag alle fünf Vorwahlen des sogenannten kleinen Super Tuesday gewonnen. Am Donnerstagabend (Ortszeit) gab nach Angaben des Senders CNN nun auch der US-Bundesstaat Missouri sein Ergebnis bekannt, das er zwei Tage lang wegen einer denkbar knappen Auszählung verzögert hatte.

THEMEN:

Die frühere Außenministerin setzte sich demnach mit 0,2 Prozentpunkten Vorsprung gegen Konkurrent Bernie Sanders durch, das sind ganze 1.500 Stimmen. Sanders teilte laut CNN mit, er strebe keine Neuauszählung an. Clinton hatte am Dienstag auch in Florida, Ohio, North Carolina und Illinois gewonnen. Sie liegt im Rennen der Demokraten um die Präsidentschaftskandidatur für die Wahl am 8. November weit vorne.

Russland kritisiert Trump

Unterdessen hat die russische Regierung den republikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump wegen seines neuen Wahlwerbevideos scharf kritisiert. Trump dämonisiere Russland gezielt, sagte Regierungssprecher Dmitri Peskow am Donnerstag in Moskau.

"Es ist ein offenes Geheimnis, dass es im US-Wahlkampf zum guten Ton gehört, Russland, und alles, was mit uns verbunden wird, zu verteufeln. Wir bedauern dies und würden uns einen Wahlkampf wünschen, der ohne solche Erwähnungen auskäme." Trumps Kampagnenvideo zielt darauf ab, die Verhandlungsstärke seiner demokratischen Gegenspielerin Hillary Clinton gegenüber Putin anzuzweifeln. Der Clip zeigt Putin als Judokämpfer, der einen Gegner zu Boden ringt und schneidet dann auf eine Szene um, in der Aufnahmen von Clinton mit Hundegebell unterlegt sind. Dies führt zu einer dritten Szene, in der Putin lachend zu sehen ist.

Kommentare