"Highlights" im Kirchenjahr 2007: Papst-
Besuch in Österreich und kirchliche Wahlen

Papst kommt wegen 850-Jahr-Jubiläum von Mariazell Katholiken wählen Pfarrgemeinderäte im März 2007

"Highlights" im Kirchenjahr 2007: Papst-
Besuch in Österreich und kirchliche Wahlen

Das Jahr 2007 bringt aus kirchlicher Sicht eine Reihe von "Highlights". Im September wird der Papst Österreich mit einem Besuch beehren, im März wählen die Katholiken österreichweit die Pfarrgemeinderäte und in der Evangelischen Kirche wird im Juni ein neuer Bischof gewählt.

Am 18. März 2007 werden in ganz Österreich rund 30.000 Pfarrgemeinderäte gewählt. Fast fünf Millionen Katholiken in rund 3.000 Pfarren sind stimmberechtigt und dazu aufgerufen, ihre Vertreter in den Pfarrgemeinderäten (PGR) für die nächsten fünf Jahre zu wählen. Der Pfarrgemeinderat unterstützt den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre. Bei den letzten PGR-Wahlen im März 2002 machten rund 1,11 Millionen Katholiken von ihrem Stimmrecht Gebrauch.

Evangelischer Bischof geht in Pension
Am 1. Juni findet in der Evangelischen Kirche A.B. Österreichs die Bischofswahl statt. Gesucht wird ein Nachfolger - oder eine Nachfolgerin - für Bischof Herwig Sturm, der nach Vollendung des 65. Lebensjahres mit 31. Dezember 2007 in Pension gehen wird. Die Bischofswahl erfolgt im Rahmen einer Synode, die vom 31. Mai bis 3. Juni 2007 in Eisenstadt tagen wird.

Papst besucht Österreich
Anlässlich des 850-Jahr-Jubiläums des steirischen Wallfahrtsortes Mariazell am 8. September 2007 wird Papst Benedikt XVI. nach Österreich kommen. Das genaue Programm steht noch nicht fest. Es wird erwartet, dass der Papst bereits am Vortag in Wien eintreffen wird, wo der bei einem Staatsbesuch übliche politisch-protokollarische Part über die Bühne gehen könnte.

(apa/red)