USA von

Schnitzeljagd in San Francisco:
Millionär versteckt überall Geld

In der kalifornischen Metropole liegt Geld auf der Straße - man muss es nur finden

USA - Schnitzeljagd in San Francisco:
Millionär versteckt überall Geld

In San Francisco ist eine große Schnitzeljagd ausgebrochen. Ein Millionär teilt seinen Reichtum mit den Menschen, indem er ihnen via Twitter Hinweise auf die Verstecke kleiner Kuverts gibt. In diesen befinden sich 20 bis 100 Dollar. Je mehr Leute mitmachen, desto mehr möchte er verschenken.

Seit knapp einer Woche twittert ein anonymer Millionär unter dem Namen @HiddenCash . Er verrät dabei Hinweise auf verschiedene Orte in San Francisco, wo kleine Geldgeschenke versteckt sind. Einzige Bedingung für den Finder: Er muss ein Foto von sich selbst und dem Fund mit dem Hashtag #hiddencash posten.

"Ich habe vor pro Tag rund 1000 Dollar dafür auszugeben. Das beeinträchtigt meine finanzielle Situation nicht wirklich", erklärt der edle Spender dem Online-Magazin "Bold Italic". Angeblich hat er mit Immobiliengeschäften in den letzten Jahren Millionen verdient und möchte seinen neu gewonnenen Reichtum mit den Menschen teilen.

Für das Lächeln auf dem Gesicht

"Es ist wunderbar, den Menschen damit ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern", betont der Millionär und hofft auf weitere Nachahmer seiner Aktion. Er selbst versprach, je mehr Geld zu verschenken, umso mehr Follower @HiddenCash bekommt.

In den kommenden Tagen wird die besondere Schnitzeljagd auf weitere Städte ausgedehnt. Am Mittwoch gibt es in San Jose viel zu entdecken, am Wochenende in Los Angeles und im nächsten Monat soll die Aktion an die Ostküste nach New York übersiedeln. Mit etwas Glück schafft es @hiddenCash ja auch über den Ozean nach Europa. Umschläge am Wiener Donauturm oder auf der Grazer Murinsel suchen, hätte schon seinen Reiz...

Kommentare