Heute ist offizieller Winterbeginn: Längste Nacht des Jahres gibt's heuer im Waldviertel

In Litschau ist die Sonne am kürzesten zu sehen PROGNOSE: Gleich auf www.wetter.at nachschauen!

Um exakt 19.35 Uhr beginnt heute offiziell der Winter. Die längste Nacht des Jahres hat zu diesem Zeitpunkt längst begonnen. Wobei es diesbezüglich in Österreich kleine Unterschiede gibt. Laut Hoher Warte dauert nämlich ebendiese Nacht in Litschau im nördlichen Waldviertel um einiges länger als etwa in Eisenkappel in Südkärnten.

Der Grund für diese Differenzen ist der Sonnenstand. In Litschau - wo die Nacht bereits um 16.05 Uhr beginnt und erst um 7.51 Uhr endet - steht die Sonne zu Winterbeginn 17,7 Grad hoch am Himmel. In Eisenkappel - wo die Nacht "nur" von 16.16 Uhr bis 7.43 Uhr dauert - beträgt der Winkel 20 Grad. Es gilt: Je weiter nördlich man kommt, desto länger ist die Nacht, desto tiefer steht die Sonne am Himmel, geht früher unter und später auf.

Am 20. März, um 13.33 Uhr, endet der Winter - der Frühling beginnt. Bis dahin werden die Tage kontinuierlich länger. Im Jänner um 62 Minuten, im Februar um 88, im März gar um 104, im April um 98, im Mai um 75 und im Juni um 17 Minuten. Im Juli geht es dann schon wieder stetig bergab (minus 56). Im August werden 95 Minuten vom Tageskonto abgebucht, im September 99, im Oktober sogar 102.

(apa/red)