Heugabelzacke in den Bauch gerammt: Junger Gastwirt erlitt schwere Verletzungen

Arbeitsunfall: Wollte Heuballen aus Lkw entladen 28-Jähriger Wirt erlitt Bauch- und Kopfverletzungen

Ein Arbeitsunfall hat sich in Oberkrimml (Pinzgau) ereignet. Ein 28-jähriger Gastwirt rammte sich versehentlich eine zwei Zentimeter dicke Gabelzacke etwa 30 Zentimeter in den Bauch und stieß mit dem Kopf gegen die Gabelhalterung. Der Mann aus Maishofen erlitt schwerste Verletzungen, teilte die Polizei mit.

Der Unfall war passiert, als der Pinzgauer Heuballen aus einem Lkw entlud und gleichzeitig am Handy telefonierte. Dass zwei Ballen auf ihn zu stürzen drohten, hatte er nicht bemerkt. Als ein Landwirt und ein Helfer ihn durch Zurufe warnten, lief er direkt gegen die am Frontlader des Traktors montierte Heugabel.

Der Gastwirt erlitt schwerste Bauch- und Kopfverletzungen. Nach der Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes und Notärzten wurde er mit dem Rettungshubschrauber "Heli 4" in die Universitätsklinik nach Innsbruck gebracht.

(apa/red)