Royales Opfer von

Herzogin Kate: Was sie für
Prinz William aufgeben musste

Royales Opfer - Herzogin Kate: Was sie für
Prinz William aufgeben musste © Bild: Getty Images

Herzogin Kate ist seit der Hochzeit mit Prinz William offizielles Mitglied des britischen Königshauses. Dafür musste die 37-Jährige aber auch einen Lebenstraum aufgeben.

Vor ihrem Leben unter den Royals führte Kate ein ganz normales Leben und strebte eine ganz andere Karriere an. Die Herzogin von Cambridge schloss ihr Kunst-Studium an der Universität von St. Andrew ab, wo sie auch Prinz William kennengelernt hat.

© Getty Images

Nach ihrem Abschluss arbeitete sie im Unternehmen ihrer Eltern, wo sie für Katalog-Design, Produktion, Marketing und Fotografie zuständig war. Ein Jahr später wechselte Kate zur Londoner Bekleidungs-Kette "Jigsaw Junior", wo sie den Einkauf von Accessoires managte.

Schon gewusst? Lady Louise Windsor: Sie ist der Lieblingsenkel der Queen

Kurswechsel kurz vor dem Ziel

Zu dieser Zeit soll die jetzige Herzogin von Cambridge auch ernsthaft daran interessiert gewesen sein, ihre Leidenschaft und ihr großes Hobby zum Beruf zu machen: Sie arbeitete daran, als Fotografin durchzustarten.

© Getty Images

Dieser Traum ist allerdings im Oktober 2010 "geplatzt", als sie und William ihre Verlobung bekanntgegeben haben und sie ihrem Leben somit eine andere Richtung gab.

Leidenschaft bleibt ein Hobby

Die dreifache Mutter muss als Royal ihre Leidenschaft aber zum Glück nicht zur Gänze aufgeben. Ihr wurde zunächst die Ehre zuteil, zum Ehrenmitglied der Royal Photographic Society ernannt zu werden. Danach übernahm sie das Amt von der Queen in der Rolle der Kunstmäzenin dieser Gesellschaft.

Auch interessant: Was die britischen Royals den ganzen Tag so treiben

Im offiziellen Schreiben zur Ernennung hieß es damals: "Die Herzogin von Cambridge hat ein langjähriges Interesse an der Fotografie und dieses Mäzenat wird den positiven Einfluss hervorheben, den Kunst und Kreativität auf das Wohlbefinden haben, besonders für Kinder und Jugendliche."

© Getty Images

Kates Leidenschaft und Engagement für Kunst im Allgemeinen wurde im März 2018 auch dadurch verstärkt, dass sie die erste königliche Mäzenin des Victoria und Albert Museums in London ist.

Wer sich selbst vom fotografischen Talent der Herzogin überzeugen möchte, kann dies am offiziellen Instagram-Account des Prinzenpaares @KensingtonRoyal tun, wo die 37-Jährige schon mehrmals eigene Aufnahmen gepostet hat.