Hertha BSC von

Der Abstieg ist fix

Laut Rechtsexperten sind die Erfolgschancen viel zu gering für die Berliner

Hertha BSC - Der Abstieg ist fix © Bild: GEPA/Witters

Der Aufstieg von Fortuna Düsseldorf in die deutsche Fußball-Bundesliga ist endgültig beschlossene Sache. Hertha BSC entschloss sich gegen einen Gang vor das Ständige Schiedsgericht. Das gab der Absteiger am Dienstag bekannt. Die Rechtsexperten des Clubs kamen zu dem Entschluss, dass ein Einspruch gegen das Urteil formell zulässig wäre, die Erfolgsaussichten jedoch nicht gegeben wären.

"Diese Entscheidung ist uns sicher nicht leicht gefallen, allerdings mussten wir bei der nicht gegebenen Erfolgschance abwägen, ob ein weiterführendes Verfahren Hertha BSC gedient hätte. Dies ist aus unserer Sicht nicht der Fall", sagte Vereinspräsident Werner Gegenbauer. Auch die Fans hatten sich bei einer Mitgliederversammlung zuvor bereits dagegen ausgesprochen.

Hertha war zuvor mit einem Protest gegen die Wertung des Relegationsrückspiels bei Fortuna Düsseldorf (Robert Almer) vor zwei Gerichten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gescheitert. In der Nachspielzeit der Partie (2:2) stürmten Anhänger von Düsseldorf schon vor dem Abpfiff auf das Spielfeld. Erst nach einer 21-minütigen Unterbrechung konnten die restlichen 93 Sekunden zu Ende gespielt werden.