Herbst bleibt weiterhin sonnig und warm:
Österreichweit bleiben Temperaturen mild

Leichten Frost gibt's nur im Mühl- und im Waldviertel Kommendes Wochenende wird bis zu 20 Grad warm

Herbst bleibt weiterhin sonnig und warm:
Österreichweit bleiben Temperaturen mild

Die Woche wird den Vorhersagen der Meteorologen zufolge prächtiges Herbstwetter bringen: Zahlreiche Frühnebel werden rasch aufgelöst sein, danach lacht von heute bis Freitag weitgehend die Sonne, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Sonntag. Am wärmsten ist es am heute, wo im Westen stellenweise 21 Grad erreicht werden.

Der Montag startet in der Früh frisch mit Temperaturen zwischen null und acht Grad, im Bodenseeraum bis zehn Grad. In einigen inneralpinen Becken und Tälern sowie mitunter auch im Wald- und Mühlviertel kann es leichten Morgenfrost geben. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 13 bis 19 Grad, im Westen stellenweise sogar deutlich darüber.

Waldviertel bekommt Frost ab
Morgen ziehen von Westen her einige Wolkenfelder durch, vor allem in Westösterreich wird es zum Teil auch stark bewölkt sein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. In der Früh ist es frisch bei null bis neun Grad. Inneralpin sowie im Mühl- und Waldviertel kann es auch leichten Frost geben.

20 Grad zum Wochenende
Witterungsmäßige Heiterkeit herrscht am Mittwoch vor: Tagsüber überwiegt oft sonniges und weitgehend trockenes Wetter, wobei zeitweise auch hohe Wolken durchziehen. Es wird dafür ein wenig kühler: Die Höchsttemperaturen liegen bei elf bis 15 Grad. Ähnlich bleibt es auch am Donnerstag und Freitag. Die Temperaturen werden vor dem Wochenende vor allem im Westen noch einmal auf 20 Grad steigen. (APA/red)