Natürlich gut essen

Hemsley + Hemsley:
die neuen Kochstars

Londoner Schwestern erobern mit ihrem Food-Konzept die Herzen der Kochfans

Hemsley + Hemsley © Bild: Nick Hopper ©Ebury Press 2014

Jasmine und Melissa Hemsley haben die britische Foodszene im Sturm erobert - jetzt ist der Rest Europas dran. Mit ihrem Ernährungskonzept "Natürlich gut essen" und dem ergänzenden Kochbuch gehören die Schwestern im Moment zu den interessantesten Erscheinungen im recht überschwemmten Foodsegment. NEWS.AT hat nachgesehen, was an dem Hype dran ist.

THEMEN:

Eines ist auf den ersten Blick klar: die Hemsley-Schwestern sehen verdammt gut aus. Ex-Model Jasmine und Ex-Fashion-Brand-Managerin Melissa bringen sowohl bei Optik als auch Styling alles mit, was es braucht, um sich gut zu verkaufen. Die beiden sind jedoch mehr als nur hübsche Gesichter. Nach jahrelangem Frönen eines doch recht ungesunden Lifestyles - wie ihn wohl die meisten von uns kennen - entschlossen sie sich, ihr Leben umzukrempeln. Lasen sich durch Berge von Ernährungsratgebern, besuchten Seminare und redeten mit Experten. Ihre Erkenntnisse verpackten die Schwestern, die schon seit jeher eine Leidenschaft fürs Kochen hatten, in Rezepte und Foodregeln. Daraus entwickelten sich eine Essensphilosophie und das Familienunternehmen "Hemsley + Hemsley" - ein Foodservice, das auch so mancher Promi schon für sich entdeckt hat.

Goldene Regeln

Immer wiederkehrende Themen sind Genuss, Kochvergnügen und hohe Lebensmittelqualität. Dabei setzen sie entgegen aktueller Trends weder auf rein Veganes noch auf Paleo. Fleisch und Fisch spielen eine durchwegs tragende Rolle, genauso wie Gemüse und die immer wichtiger werdenden Superfoods. Verzichtet wird hingegen auf Gluten, raffinierten Zucker und künstliche Zusätze. Auch behandelte Fette und Öle werden großteils aus der Küche verbannt. Dazu gibt es goldene Regeln, an die man sich möglichst oft halten sollte: etwa empfohlene Nährstoffkombinationen, keine Rohkost nach 16 Uhr oder das Einweichen von Nüssen und Hülsenfrüchten, um sie leichter verdaulich zu machen. Überhaupt ist die Verdauung ein viel beachteter Punkt bei den Hemsleys. "Der Schlüssel zu unserer Philosophie ist ein gesunder Darm und eine regelmäßige Verdauung. Nicht nur was Sie essen, zählt, sondern was Sie verdauen", so die Schwestern. Deshalb bilden eine magenberuhigende Knochenbrühe und probiotische Lebensmittel oft die Grundlage der Gerichte.

Hemsley + Hemsley
© Nick Hopper ©Ebury Press 2014

"Besser als"-Regel

Heruntergebrochen kann man sagen: Jasmine und Melissa haben eine Foodphilosophie entwickelt, die auf einer Kombination von unterschiedlichen Ernährungskonzepten beruht und diese mit möglichst hohem Genussfaktor verbindet. Es soll nie so schmecken wie die Schlagwörter "Verdauung", "Probiotik" oder "Magenberuhigung" klingen. Stattdessen gibt es farbenfrohe, abwechslungsreiche und durch die Bank überraschende Kreationen, denen man ihre gesunde Seite nicht notgedrungen ansieht. Hemsleys Ernährungsphilosophie mag nichts revolutionär Neues sein. Muss sie aber auch gar nicht. Das Konzept ist einfach interessant und inspirierend, außerdem sehr alltagsnah und umsetzbar angelegt. Dafür spricht auch die "Besser als"-Regel, auf die die Schwestern immer wieder verweisen: Wenn man im Supermarkt steht oder im Restaurant sitzt und sich nicht an die goldenen Regeln halten kann, gilt: nicht stressen, einfach zur zweitbesten Alternative greifen und diese genießen.

NEWS.AT-Fazit

Der Hype rund um "Hemsley + Hemsley" ist nachvollziehbar und es spricht nichts dagegen, sich davon anstecken zu lassen. Die Schwestern sind der beste Beweis, dass die selbstkreierte Foodphilosophie ihre Berechtigung hat. Das begleitende Kochbuch kann ebenfalls so einiges. Neben einer spannenden Erklärung zum Konzept findet man massenhaft praktische Tipps und Hilfen zur Umsetzung. Und auch wenn man die Philosophie außen vor lässt, können die Rezepte ganz für sich allein bestehen. Von uns gibt es eine klare Empfehlung - auch wenn man nicht vor hat, gleich seine gesamte Ernährung auf den Kopf zu stellen. Inspiration und frische Ideen haben schließlich noch niemandem geschadet, schon gar nicht in der Küche!

Rezepte zum Ausprobieren:
Salat mit Papaya, Halloumi und Brunnenkresse
Lammhackbällchen mit Blumenkohltaboulé
Avocado-Limetten-Cheesecake

Hemsley + Hemsley
© Nick Hopper ©Ebury Press 2014

NEWS.AT-Buchtipp: "Hemsley + Hemsley. Natürlich gut essen", erschienen bei Edel. 25,70 €

Kommentare

mitleser melden

zeit wirds, dass die engländer kochen lernen :-)))

Frustriert melden

Ach, Fish & Chips im Zeitungspapier hat doch was! :-))

Seite 1 von 1