Heizkosten von

Tipps gegen einen teuren Winter

Öl besonders kostenintensiv. So kann gespart werden!

Heizkosten - Tipps gegen einen teuren Winter © Bild: APA/DPA/Gentsch

Der Winter wird ein teurer Spaß. Als ob die Mietpreiserhöhungen noch nicht genug wären, haben sich die Heizkosten in den letzten Monaten drastisch erhöht. Während im Sommer alle schwitzten, wurden still und heimlich die Preise für Holz, Gas und Öl angehoben. Uns droht der teuerste Winter aller Zeiten..

Am günstigen kann man trotz der Preissteigerung von fünf Prozent immer noch mit Holz heizen. Auch Pellets gehören mit zu der günstigsten Art, es mollig warm zu haben. Besonders bitter trifft es diejenigen, die auf Öl angewiesen sind. Laut dem Verein für Konsumenteninformation stieg der Ölpreis seit dem September 2010 um 28 Prozent; dennoch rät Jürgen Roth, Sprecher der steirischen Heizöllieferanten, jetzt Heizöl einzulagern: „Die Preise sind derzeit ungefähr um die 90 Cent inklusive Mehrwertsteuer. Wir haben heuer schon Preise über einen Euro gesehen, also ich glaube, der Zeitpunkt ist derzeit nicht schlecht gewählt.“

Kein Preis-Stopp in Sicht
Hoffen auf billigeres Heizen kann man sich übrigens abschminken, bestätigt Roth: „Man geht mittelfristig davon aus, dass nicht nur Heizöl, sondern alle Energiepreise speziell durch Atomausstieg eher nach oben gehen werden.“

Tipps zum Sparen
Doch wer clever heizt, kann trotzdem kräftig sparen. Wer schlau vergleicht und sorgfältig ist, hat am Ende des Winters schnell mal mehrere hundert Euro auf seinem Konto. Zeitschaltuhren gibt es mittlerweise für fast jede Heizungsart. Besonders Sparwillige sollten langfristig in gute Dämmung investieren. Bis zu 75 Prozent der Kosten können damit eingespart werden. Oft reicht aber auch schon eine einfache Abdämmung der Fenster um keine böse Überraschung zu erleben, vor allem Altbaufenster sind oft marode und nicht mehr richtig dicht. Für alle Haushalte, die mit Gas- und Strom heizen, lohnt sich vor allem das Vergleichen der Tarife. Dann kann der Winter auch noch so kalt werden - der Geldbeutel wird trotzdem geschont.

Preisübersicht Heizkosten
Tabelle ansehen

Weiterführende Links:
Tarifvergleich E-Control
Tarifübersicht

Kommentare

\"Sozialistisch heißt nicht sozial\" Das kann man immer wieder an den Preisen der "tiefroten OMV" erkennen. Die Genossen dort "schwimmen im Geld"!

Seite 1 von 1