Heißer steirischer Wahlherbst steht bevor:
Hirschmann tritt bei den Landtagswahlen an

Heftige SPÖ-Kritik, Klasnic und ÖVP bleiben gelassen PLUS: Das neue Hirschmann-Team zum Durchklicken!

Der frühere steirische ÖVP-Landesrat und Ex-EStAG-Vorstand Gerhard Hirschmann hat den Vorhang am Mittwoch hochgezogen: Er wird bei der steirischen Landtagswahl im Herbst - voraussichtlich am 16. Oktober - antreten. Dies gab der Neo-Kandidat im Skulpturenpark am Gelände Schwarzl-Freizeitzentrums in Unterpremstätten südlich von Graz bekannt. Um Hirschmann schart sich ein neunköpfiges Team.

Hirschmann sagte, es gebe am heutigen Tage zwei Botschaften zu übermitteln: "Erstens: Ich trete an. Zweitens: Wir treten gegen niemand anderen an, gegen keine Partei und gegen keine Person."

Neunköpfiges Team aus Sport, Event und Wirtschaft
Gerhard Hirschmann stellte am Mittwoch sein neunköpfiges Team vor: Darunter finden sich regionale Bekanntheiten wie der frühere Grazer Wirtschaftsbundobmann und Messe-Präsident Peterheinz Gebell und der Jurist und Professor an der Grazer Karl-Franzens-Uni, Franz Marhold. Weiters auf der "Liste Hirschmann": Maria Marussig, Anja Goubier, Astrid Hofmann-Wellenhof, Heinz Glössl, Hans Finding, Ranko Popovic und Werner Edler-Muhr.

Die Hirschmann-Mannschaft, der auch drei Frauen angehören, ist eine Mischung aus Wirtschaft, Sport, Wissenschaft und Event: Bei Marussig handelt es sich um eine Grazer Kommunikationsberaterin und Veranstaltungsorganisatorin (ZHM Communication Factory). Astrid-Hofmann-Wellenhof ist Lehrerin an der Grazer AHS Akademisches Gymnasium, wo sie Latein und Französisch unterrichtet. In der Steiermark ist sie gemeinsam mit ihrem Gatten Gottfried vor allem für ihre Großfamilie mit neun Kindern bekannt, deren Herausforderungen vom Gatten Gottfried in einer wöchentlichen Kolumne in der "Kleinen Zeitung" launig geschildert werden. 2004 gab es darüber die TV-Doku-Soap "Die Wellenhofs", als ein Kamerateam die Großfamilie in den Urlaub begleitete.

Heinz Glössl ist Langzeit-Bürgermeister einer Namensliste der nördlich von Graz gelegenen Gemeinde Röthelstein und bei der Transbeton GmbH tätig. Glössl war in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts auch Abgeordneter der ÖVP im steirischen Landtag.

Bei einem der Akteure in Hirschmanns Landtagswahl-Team handelt es sich um den ehemaligen Star des Bundesliga-Fußballklubs, Ranko Popovic. Der Jugoslawe war in der Champions-League-Zeit von Sturm Grazer Publikumsliebling, bevor es mit der Klubführung Streitigkeiten gab. Nach einer finanziellen Einigung im Jahr 2001 war Popovic zuletzt beim südsteirischen Klein-Klub Arnfels tätig. Ebenfalls aus dem Sportbereich kommt der Südsteirer Werner Edler-Muhr: Der Läufer war Olympia-Starter in Atlanta und trainiert nun steirischen Lauf-Nachwuchs. Edler-Muhr dominierte lange die Mittel- und Langstreckendisziplinen und hielt auch heimische Bestzeiten über 800, 1.000, 3.000, 5.000 und 10.000 Meter.

Schauplatz von Hirschmanns seit Monaten medial begleitetem Polit-Comeback war der "Skulpturenpark", ein Nachfolgeprojekt der Internationalen Gartenschau 2000 und eines von Hirschmanns zahlreichen Projekten aus der Ära als Tourismus-, Kultur- und Sportlandesrat. (apa/red)