Heftiger Flirt mit den Königlichen: Star-
Trainer Mourinho steht vor Wechsel zu Real

Inter-Chef: "Würde mich wundern, wenn er bliebe" Angeblich besteht schon eine mündliche Vereinbarung

Heftiger Flirt mit den Königlichen: Star-
Trainer Mourinho steht vor Wechsel zu Real © Bild: Reuters

Vier Tage vor dem Champions-League-Finale zwischen Bayern München und Inter Mailand verdichten sich die Anzeichen für einen möglichen Wechsel von Inter-Trainer Jose Mourinho zu Real Madrid. Mailands Präsident Massimo Moratti rechnet bereits mit dem Abschied des Portugiesen. "Es würde mich wundern, wenn er bliebe", sagte der Inter-Besitzer laut italienischen Medien.

Der 47-jährige Star-Coach betonte, dass er noch nicht mit Real gesprochen habe. "Es ist nicht wahr, dass ich Trainer von Real Madrid bin", widersprach der Portugiese. "Nach dem Finale möchte ich zwei bis drei Tage, um in Ruhe über meine Zukunft nachzudenken", sagte der 47-Jährige. Der Ausgang des Finals gegen Bayern spiele für seine Entscheidung keine Rolle. Gleichzeitig hatte Mourinho nach dem Gewinn des Meistertitels am Wochenende jedoch erneut eingeräumt, dass er sich in Italien nicht immer wohlfühle. "Adios Mourinho", schrieb die "Gazzetta dello Sport".

Italiens größte Sporttageszeitung nannte auch bereits Nachfolgekandidaten. Neben dem Niederländer Guus Hiddink und Pep Guardiola vom FC Barcelona seien Sinisa Mihajlovic (Catania Calcio), der Florentiner Coach Cesare Prandelli sowie Luciano Spalletti (Zenit St. Petersburg) als Erben denkbar.

"Bei einem Mann wie Mourinho weiß man nie"
Inter-Präsident Moratti sagte nach spanischen Presseberichten: "Bei einem Mann wie Mourinho weiß man nie, wie er sich entscheidet. Entweder es gibt eine unerwartete Überraschung. Oder er entscheidet sich so, wie wir es erwarten, nämlich gegen Inter und für das Ausland."

Bei Real Madrid, das trotz einer Rekordinvestition von 250 Mio. Euro für neue Spieler ohne Titel blieb, gilt die Entlassung von Trainer Manuel Pellegrini praktisch als beschlossene Sache. "Pellegrini wird nicht bleiben", zitierte die Zeitung "El País" ein namentlich nicht genanntes Real-Vorstandsmitglied.

Wechsel bereits fixiert?
Das Madrider Sportblatt "Marca" äußerte die Erwartung, dass die Vereinsführung an diesem Mittwoch die Entlassung des Chilenen beschließen könnte. Nach Angaben der Zeitung soll Real mit Mourinho bereits eine mündliche Vereinbarung getroffen haben.

(apa/red)