Vulkanausbruch von

Heißer Lavastrom auf
Hawaii brennt erstes Haus nieder

Lavastrom bahnt sich langsam seinen Weg durch Hawaii. Bisher keine Toten.

Lavastrom auf Hawaii © Bild: REUTERS/USGS/Handout via Reuters

Ein seit Wochen langsam vorwärts kriechender Lavastrom auf Hawaii hat das erste Haus erreicht und zerstört. Nach Mitteilung der Bezirksverwaltung von Hawaii waren in der Ortschaft Pahoa zunächst aber keine weiteren Gebäude unmittelbar bedroht.

Der Hauptstrom habe sich seit Ende Oktober nicht weiter nach vorne bewegt, hieß es weiter. Ein kleiner, seitlicher Ausläufer der Lava habe am Montag das Gebäude auf einem Privatgrundstück niedergebrannt. Die Bewohner hätten das Haus zuvor geräumt, berichtete der Lokalsender KITV4.

Lavastrom in Hawaii
© APA/EPA/BRUCE OMORI/PARADISE HELICOPTERS

Die über 1.000 Grad heiße Lava aus dem Vulkan Kilauea, die den Ort Pahoa bedroht, ist seit Ende Juni auf dem Vormarsch. Der Strom hat mehr als 20 Kilometer zurückgelegt. Viele Anrainer haben die Gemeinde verlassen.